Acampe praemorsa

[Werbung]: Wenn Du ├╝ber einen unserer Affiliate-Links kaufst, bekommen wir eine Provision.

Lerne hier, wie Du die gen├╝gsame Acampe praemorsa richtig pflegst.

acampe
Trivialname
Botanischer NameAcampe praemorsa, syn. Acampe papillosa, Saccolabium papillosum, Saccolabium praemorsum, Saccolabium wightianum, Sarcanthus praemorsus,Sarcochilus praemorsus,Cymbidium praemorsum,Epidendrum praemorsum,Gastrochilus papillosus,Gastrochilus praemorsus,Sarcanthus papillosus
TypOrchidee, Lithophyt
HerkunftBangladesch, Bhutan, China, Indien, Kambodscha, Kuba, Laos, Malaysia, Myanmar, Nepal, Philippines, Sri Lanka, Taiwan, Thailand, Vietnam
FamilieOrchideen (Orchidaceae)
Standortdiffus hell, warm bis warm-temperiert (z.B. im Sommer tags 30 ┬░C, nachts 20 ┬░C)
Substratgrob und durchl├Ąssig, frisch,
Gie├čenregelm├Ą├čig gie├čen, Regenwasser oder ein anderes kalkarmes Wasser Wasser
D├╝ngen1mal monatlich in reduzierter Dosis in der Wachstumszeit,
Orchideend├╝nger

Standort

Acampe praemorsa bevorzugt einen hellen Standort und grobes und durchl├Ąssiges Substrat. Sie steht gern warm bis warm-temperiert bei erh├Âhter Luftfeuchte.

Acampe praemorsa gilt als etwas schattentolerant und mag einen absonnig hellen Standort.

Diese Pflanzen reagieren u.U. empfindlich auf K├Ąlte, pralle Mittagssonne, zu feuchte Pflege. Vielleicht musst Du ein bi├čchen experimentieren, um den Standort mit der besten Balance aus Licht und Temperatur zu finden. 

Acampe praemorsa Epiphyt

Licht

Ein diffuser heller Standort mit viel indirektem Licht ist gut f├╝r eine Acampe praemorsa geeignet. Aber die Pflanzen vertragen keine direkte Mittags- oder Sommersonne.

W├Ąhle zum Beispiel einen exponierten Fensterplatz am Ostfenster oder einen Standort im warmen bis warm-temperierten Gew├Ąchshaus.

Stand die Acampe praemorsa in den Wintermonaten dunkler, sollte man sie im Fr├╝hjahr erst langsam wieder an intensives Licht gew├Âhnen.

Temperatur

Acampe praemorsa m├Âgen es warm bis warm-temperiert (z.B. im Sommer tags 30 ┬░C, nachts 20 ┬░C). Zimmertemperatur reicht also eher nicht aus.

Luftfeuchte

Diese tropisch-subtropischen Pflanzen w├╝nschen sich ein feuchtes Klima mit einer erh├Âhten Luftfeuchte.Normales Raumklima ist nicht genug.

Sie m├Âgen keine zu trockene Luft. Und vor allem afgebundene Orchideen brauchen eine ausreichend hohe Luftfeuchtigkeit! Bedenke, dass das Lichtangebot und die Temperatur einen Einfluss auf die Luftfeuchte haben.

Du kannst die Luftfeuchte bei Bedarf erh├Âhen, indem Du Deine Acampe praemorsa enger mit anderen Pflanzen zusammenstellst, sie gelegentlich anspr├╝hst oder kiesgef├╝llte Wasserschalen oder Luftbefeuchter einsetzt.

Im Gew├Ąchshaus l├Ąsst sich eine h├Âhere Luftfeuchte nat├╝rlich leichter erzielen.

Substrat

Acampe praemorsa bevorzugen ein grobes und durchl├Ąssiges Substrat. Verwende am besten einen Substratmix f├╝r Orchideen.

Sie reagieren wie viele Orchideen auch oft empfindlich auf eine zu feuchte Pflege. ├ťbersch├╝ssiges Gie├čwasser sollte immer schnell abflie├čen k├Ânnen.

Acampe praemorsa an Baumstamm

Acampe praemorsa gie├čen

Die Wasserqualit├Ąt, Wassermenge und der Gie├črhythmus sind wichtige Faktoren bei der erfolgreichen Pflege Deiner Orchidee!

Diese Lithophytn m├Âgen eine frische Pflege und k├Ânnen regelm├Ą├čig gew├Ąssert werden. Auch ein Tauchbad mit anschlie├čendem abtropfen kann zum w├Ąssern der Acampe praemorsa eingesetzt werden und gibt den Wurzeln Zeit Wasser aufzusaugen.

Verwende am besten Regenwasser oder ein anderes kalkarmes Wasser Wasser. Leitungswasser ist in der Regel nicht ausreichend und sollte 18┬░ dH (deutsche H├Ąrtegrade) nicht ├╝berschreiten.

Gie├če aber immer nur bei Bedarf, sobald die Pflanze sich beim anheben leicht anf├╝hlt . Wie schnell Wasser verdunstet, h├Ąngt nat├╝rlich vom jeweiligen Standort Deiner Orchidee ab!

Gie├če Deine Orchideen am besten morgens oder am fr├╝hen Vormittag, in den w├Ąrmeren Monaten kannst Du auch abends gie├čen.

Allgemein gilt bei Orchideen: Lieber einmal zu wenig gie├čen als einmal zu viel!

Nach dem gie├čen sollte am besten kein Wasser in ihren Blattherzen stehen!

Diese Topfpflanzen reagieren empfindlich auf ├ťberw├Ąsserung. Eine zu dauerfeuchte Pflege kann schnell zu Wurzelsch├Ąden f├╝hren.

Viele Orchideen m├Âgen etwas Luftbewegung, ein kleiner Ventilator in der N├Ąhe hilft beim verdunsten von Oberfl├Ąchenwasser und st├Ąrkt das Wachstum.

W├Ąhrend der trockeneren Winterruhe wird nur noch reduziert gegossen.

Acampe rigida Collectanea botanica 1821 1
Collectanea Botanica 1821

Acampe praemorsa d├╝ngen

F├╝r einen sch├Ânen und kr├Ąftigen Wuchs ist eine gelegentliche N├Ąhrstofferg├Ąnzung mit D├╝nger ratsam. Acampe praemorsa haben wie alle Pflanzen der Gattung einen eher ├╝berschaubaren N├Ąhrstoffbedarf.

In der Wachstumszeit kannst Du die Orchidee monatlich in reduzierter Dosis mit D├╝nger versorgen. K├╝rzlich umgepflanzte Exemplare werden f├╝r eine Weile danach erstmal deutlich sparsamer als ├╝blich ged├╝ngt.

Verwende am besten einen Orchideend├╝nger.

W├Ąhrend der Winterruhe solltest Du nicht mehr d├╝ngen. Ab dem Sp├Ątsommer kannst Du die D├╝ngergaben bereits reduzieren.

Ruhezeit

Wenn die Tage k├╝rzer werden, verlangsamt sich das Wachstum Deiner Orchidee. Im lichtarmen und k├╝hlen Winter durchl├Ąuft die Acampe praemorsa schlie├člich eine trockenere Ruheperiode.

Stelle sie an einen hellen bis sonnigen Standort. Du solltest nun nur noch reduziert gie├čen und nicht mehr d├╝ngen.

Sobald sich bei steigenden Temperaturen und besseren Lichtverh├Ąltnissen im Fr├╝hjahr wieder neues Wachstum zeigt, ist die Ruhezeit beendet und Du kannst wieder normal gie├čen und d├╝ngen.

R├╝ckschnitt

Orchideen werden nur sehr selten zur├╝ck geschnitten. Zur Pflege von Acampe praemorsa ist kein R├╝ckschnitt notwendig.

Verbl├╝hte und vertrocknete Pflanzenteile kannst Du nat├╝rlich jederzeit entfernen.

Acampe praemorsa umtopfen

Diese eher langsam und kompakt und kompakt mit aufrechtem und teils verzweigtem Spross wachsenden Pflanzen werden nur bei Bedarf umgepflanzt. Ein guter Zeitpunkt ist zu Beginn der Wachstumsphase.

Umtopfen wird sp├Ątestens dann notwendig, wenn das Substrat ├╝beraltert ist oder der Topf zu eng f├╝r das Wurzelsystem wird. Die beste Zeit zum umtopfen ist meist im Herbst oder Fr├╝hjahr.

Bei dieser Gelegenheit wird das Substrat erneuert und bei Bedarf zieht die Acampe praemorsa in ein gr├Â├čeres Pflanzgef├Ą├č um.

Diese Lithophytn gedeihen u.a. gut auf Kork, Rinde oder einer Tonr├Âhre aufgebundenaufgebunden.

Acampe praemorsa vermehren

Acampe praemorsa k├Ânnen durch Saat oder vegetativ durch oder Teilungvermehrt werden.

Aber: Aussaat gelingt bei Orchideen nur mit viel Expertenwissen unter sterilen und sehr kontrollierten Bedingungen!

 
Eine Teilung bietet sich mitunter beim umtopfen an, wenn man den Wurzelballen ohnehin gerade in der Hand hat. Trenne dazu einen geeigneten Pflanzenteil mit Bl├Ąttern und Wurzelfasern von der Mutterpflanze ab.

Troubleshooting

Hier findest Du Informationen zu typischen Problemen bei dieser Pflanzenart.

Ein Fehlwuchs oder Verf├Ąrbungen k├Ânnen auf unzureichende D├╝ngergaben, eine ungeeignete Wasserqualit├Ąt, einen ung├╝nstigen Standort oder Sch├Ądlingsbefall hinweisen. F├Ąulnis der Wurzeln durch ├ťberw├Ąsserung ist ein typischer Pflegefehler und kann das Ende der Pflanze bedeuten.

├ťber Acampe praemorsa

Orchideen sind eine der gr├Â├čten Familien innerhalb der Bl├╝hpflanzen.

Das nat├╝rlich Verbreitungsgebiet der Acampe praemorsa liegt in Asien in Bangladesch, Bhutan, China, Indien, Kambodscha, Kuba, Laos, Malaysia, Myanmar, Nepal, Philippines, Sri Lanka, Taiwan, Thailand und Vietnam.

Dort wachsen sie lithophytisch und nur gelegentlich epiphytisch an leicht beschatteten Standorten entlang Gew├Ąssern in lichten W├Ąldern in H├Âhenlagen von etwa 300-1600 m.

Diese botanische Art ist eine warm bis temperiert wachsende Duftorchidee. Diese Pflanzen werden gelegentlich als Liebhaberpflanzen kultiviert.

Die Pflanzen wachsen langsam und verzweigen nur ab und zu. F├╝r eine Teilung ist also Geduld gefragt bis ein geeigneter Seitenspross gro├č genug ist.

Wuchsform

Es handelt sich um eine lithophytisch wachsende monopodiale Pflanze. Acampe praemorsa werden manchmal im Vergleich zu anderen Arten dieser Gattung ziemlich gro├č .

Eine Besonderheit dieser Orchideen sind die im Vergleich zur Pflanze eher winzigen Bl├╝tenst├Ąnde.

Bl├Ątter

Die Bl├Ątter von Acampe praemorsa sind ledrig. Sie sind zweizeilig angeordnet und enden ungleich eingekerbt.

Die Blattform ist riemenf├Ârmig mit Rand.

Acampe praemorsa Habitus

Bl├╝te

Acampe praemorsa tragen meist im Herbst in kleinen Gruppen angeordnete gelbe und r├Âtlich gestreifte Bl├╝ten.

Die Orchideenbl├╝te w├Ąchst kurz gestielt und traubenf├Ârmig. Die Bl├╝te dieser Art gilt als wohlriechend und duftet tags├╝ber.

Diese Art bildet orchideentypisch eine zygomorphe Bl├╝te mit nur einer Symmetrieachse.

Acampe praemorsa Bluete

Eine Eigenarten vieler Orchideenbl├╝ten ist die Drehung jeder Knospe vor ihrer Entfaltung um 180┬░ (Resupination). Dabei wandert die Lippe vom oberen ans untere Ende der Bl├╝te und dient dort als Schauapparat und Landeplattform f├╝r Best├Ąuber.

Die Bl├╝ten der Acampe praemorsa sind jedoch nicht-resupiniert, so dass die kappenf├Ârmige Lippe am oberen Ende der Bl├╝te liegt.

Bei Orchideen ist das fertile Staubblatt mit dem Stempel zu einer S├Ąule verwachsen. Die Pollen wiederum sind zu klebrigen Pollenpaketen (Pollinien) geb├╝ndelt. 

Ähnliche Orchideen

Acampe praemorsa geh├Ârt zur botanischen Familie der Orchideen.

Der Gattungsname der Acampe sp. (Acp.) leitet sich vom griechischen akampas (ÔÇťstarr, steifÔÇŁ) ab und bezieht sich auf die festen kurzen Bl├╝tenst├Ąnde oder die derben Bl├Ątter.

Man findet au├čerdem diese Arten in der Gattung Acampe sp.:

FAQ

Hier ein paar Antworten zu Euren Fragen rund um Acampe praemorsa:

Ist eine Acampe praemorsa f├╝r Anf├Ąnger geeignet?

Acampe praemorsa gelten als gen├╝gsam. Sie brauchen einen warmenhellen Standort, grobes und durchl├Ąssiges Substrat und m├╝ssen vor allem aufgebunden sehr regelm├Ą├čig gegossen werden.

Warum bl├╝ht meine Acampe praemorsa nicht?

├ťberpr├╝fe die Vitalit├Ąt Deiner Pflanze! Wenn eine ansonsten gesunde Acampe praemorsa nicht bl├╝hen m├Âchte, kann das an einem ungeeigneten Standort oder falschen Pflegebedingungen liegen, oftmals ist das Lichtangebot zu gering. Trockenere Ruheperioden k├Ânnen dabei helfen eine Bl├╝te in der n├Ąchsten Wachstumsphase zu induzieren.

Links

[1] World Flora Online [engl.]: Acampe praemorsa

[2] Global Biodiversity Information Facility (GBIF) [engl.]: Gattung Acampe

[3] INaturalist [engl.]: Gattung Acampe

[4] Washingtoner Artenschutzabkommen (CITES): Gattung Acampe