Schusterpalme

[Werbung]: Wenn Du ├╝ber einen unserer Affiliate-Links kaufst, bekommen wir eine Provision.

Aspidistra elatior

Schusterpalme Aspidistra elatior

Diese sch├Âne Blattschmuckpflanze ist so robust dass sie fr├╝her gern zur Dekoration in Ladengesch├Ąften, Kneipen aufgestellt wurde. Das hat ihr hierzulande Namen wie Schusterpalme oder Metzgerpalme eingebracht. Obwohl sie schon in viktorianischen Haushalten beliebt war und heute als altmodisch gilt, ist sie eine wunderbare Zimmerpflanze f├╝r alle, die glauben einen grauen Daumen zu haben.

Es handelt sich ├╝brigens nicht um eine echte Palme, durch den sehr ├Ąhnlichen Wuchs haben wir die Gr├╝npflanze trotzdem bei den Zimmerpalmen einsortiert.

Steckbrief

TrivialnameSchusterpalme, Metzgerpalme, Schildblume
Botanischer NameAspidistra elatior
HerkunftJapan, Taiwan, China
FamilieSpargelgew├Ąchse (Asparagaceae)
StandortHell bis halbschattig, keine Mittagssonne
SubstratLocker und durchl├Ąssig, z.B. Blumenerde oder Sandgemisch
Gie├čenSubstrat m├Ą├čig feucht halten, keine Staun├Ąsse
D├╝ngenSparsam, zu Beginn der Wachstumsphase
Ähnliche PflanzenZimmerpalmen

Pflege

Schusterpalmen gelten als anspruchslos und sehr robust. Sie erdulden unregelm├Ą├čige Pflege genau so gen├╝gsam wie einen nicht ganz optimalen Standort.

F├╝hlt sie sich allerdings besonders wohl, versch├Ânert sie jeden Wohnraum mit ihren dunkelgr├╝nen, gl├Ąnzenden Bl├Ąttern, die mit vielen Blattadern durchzogen sind.

Schusterpalme Aspidistra elatior Pin 1

Wie alle Blattschmuckpflanzen mit glatten gl├Ąnzenden Bl├Ąttern sieht sie besonders ansprechend aus, wenn sie ab und an mal mit abgestaubt wird.

Aber im Gro├čen und Ganzen ist sie die ideale Pflanze f├╝r alle mit einem nicht ganz so gr├╝nen Daumen. Denn

Substrat

Die Schusterpalme ist denkbar anspruchslos und kann problemlos in normale Blumenerde getopft werden. Gemischt mit etwas Sand (mit einem Verh├Ąltnis von Erde zu Sand von 2:1 bis zu 1:1) ist das Substrat etwas durchl├Ąssiger.

Achte darauf das Subtrat regelm├Ą├čig zu befeuchten und nicht allzu lange komplett austrocknen zu lassen. Nur weil die Schusterpalme mit trockenem Substrat klar kommt, ist sie trotzdem kein Kaktus!

Diese Art ist daf├╝r bekannt mit einer gro├čen Palette an Pflanzmedien auszukommen. Wichtig ist vor allem eine gute Drainage.

Auf Blumenerde mit groben Elementen wie Granulat oder Bl├Ąhton im oberen Drittel Deines Pflanztopfs solltest Du verzichten, da grobe St├╝ckchen die jungen Bl├Ątter beim entrollen st├Âren k├Ânnen.

Standort

Die Schusterpalme mag es gern hell bis halbschattig, vertr├Ągt aber keine zu pralle Mittagssonne.

Ein helles Nordfenster ist ideal. Am Ost- oder Westfenster sollte sie besser einen Platz in der zweiten Reihe bekommen.

Die Schusterpalme gilt als ├Ąu├čerst verzeihlich und vertr├Ągt auch ein k├╝hlere Temperaturen, weniger Licht als andere Zimmerpflanzen oder ein bi├čchen k├╝hle Zugluft.

Die Sonnenstrahlung am fr├╝hen Morgen oder am sp├Ąten Abend sowie die k├╝hle Wintersonne werden besser toleriert.

Schusterpalmen m├Âgen es gern, wenn man sie im warmen Fr├╝hjahr bis in den Sp├Ątsommer oder Fr├╝hherbst nach drau├čen an einen schattigen Ort stellt.

Tipp

Obwohl Schusterpalmen den Ruf haben auch noch in der dunkelsten Ecke ├╝berleben zu k├Ânnen, gedeihen sie mit etwas Licht und Liebe deutlich besser. Wer eine sch├Âne und elegante Pflanze mit attraktivem palmenartigem Wuchs haben m├Âchte, darf ihr also ruhig ein bi├čchen Licht g├Ânnen.

Licht

Diese dekorative Blattschmuckpflanze ist daf├╝r bekannt mit wenig Licht auszukommen.

Im Gegenteil: Steht die Aspidistra zu hell, kann das sogar zum Ausbleichen der Bl├Ątter f├╝hren.

Stelle die Schusterpalme am besten an einen hellen bis halbschattige Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung.

Obwohl sie als gute Schattenpflanze gilt, braucht Deine Aspidstra trotzdem ein bi├čchen Licht zu gedeihen. In einer zu dunklen Zimmerecke geht sie ein, was man oft ├╝ber viele Monate hinweg kaum bemerkt.

Temperatur

F├╝r Aspidistra elatior muss es nicht unbedingt allzu warm sein, sie f├╝hlt sich in der Regel wohl bei Zimmertemperatur.

Temperaturen etwa zwischen 15 und 22 ┬░C sind optimal. Die tapfere Schusterpalme erduldet aber auch etwas h├Âhere Temperaturen, vor allem scheinbar die wei├člaubigen Sorten.

In frostfreien Regionen werden Schusterpalmen wegen ihre palmen├Ąhnliche Optik gerne als robuste Zierpflanze im Freien ausgetopft.

In unseren Breiten hingegen ist sie nicht winterhart und wird daher als Topf- oder K├╝belpflanze kultiviert.

K├╝hle Temperaturen bis zu -5 ┬░C werden von vitalen Pflanzen toleriert, Frost und Temperaturen darunter ├╝berlebt sie allerdings nicht.

Luftfeuchte

Diese Art kommt mit der normalen Luftfeuchte in unseren Wohnr├Ąumen in der Regel gut zurecht. Sie ist daf├╝r bekannt auch mit niedriger Luftfeuchte klar zu kommen.

Gie├čen

Deine Schusterpalme kannst Du w├Ąhrend der Wachstumsperiode von Fr├╝hjahr bis Herbst regelm├Ą├čig gie├čen. Die Art ist allerdings daf├╝r bekannt auch unregelm├Ą├čige Wassergaben und D├╝rreperioden zu ├╝berdauern.

Am besten gie├čt Du aber erst immer dann wieder, wenn das Substrat angetrocknet ist. Denn Deine Aspidistra toleriert im Zweifelsfall Trockenheit besser als dauerhaft zu nasse Blumenerde.

Die palmenartigen Gew├Ąchse sind auch gute Kandidaten f├╝r Tauchb├Ąder in gr├Â├čeren Abst├Ąnden, wenn gew├Ąhrleistet wird, dass ├╝bersch├╝ssige Fl├╝ssigkeit komplett abtropfen kann.

Diese Art pflegst Du so oder so am besten in einem Blumentopf mit ├ľffnung im Boden und guter Drainage.

Gie├če am besten ins Substrat und nicht komplett ├╝ber die ganze Pflanze.

Wenn Du in einer Gegend mit kalkhaltigem Leitungswasser wohnst, bilden sich zudem oft Kalkflecken auf gro├čbl├Ąttrigen Exemplaren. Verwende hier am besten abgestandenes Wasser.

D├╝ngen

Diese dekorative Blattpflanze muss nur sparsam ged├╝ngt werden. 1-2 m├Ą├čige D├╝ngergaben zu Beginn der j├Ąhrlichen Wachstumsphase sind f├╝r eine gesunde Pflanze mit frischem Substrat oft schon ausreichend.

Alle 1-2 Monate ged├╝ngte Pflanzen wachsen aber mitunter ein bi├čchen schneller.

Wenn Du Dir nicht zutraust Fl├╝ssigd├╝nger korrekt zu dosieren, kannst Du f├╝r diese Art auch ganz einfach und bequem zum D├╝ngerst├Ąbchen greifen!

Winterruhe

In der k├╝hleren Jahreszeit kann man seine Schusterpalme bei etwa 5-15 ┬░C ├╝berwintern und dsie in dieser Phase auch weniger gie├čen und nicht mehr d├╝ngen.

Notwendig ist eine Winterruhe aber nicht, so dass Aspidistra elatior auch ganzj├Ąhrig am gleichen Pl├Ątzchen auf der Fensterbank gepflegt werden kann.

R├╝ckschnitt

Einzelne verf├Ąrbte Bl├Ątter k├Ânnen problemlos abgetrennt werden. Lass dabei ein St├╝ck vom Stiel stehe und schenide nicht zu nah am Rhizom ab.

Ansonsten muss eine Schusterpalme nicht in Form getrimmt werden.

Wird die Pflanze zu gro├č und breit, ist es Zeit sie zu teilen.

Umtopfen

Die erwachsenen Exemplare dieser Art m├╝ssen selten umgetopft werden, etwa alle 3 jahre ist ein guter Rhythmus. Denn Schusterpalmen wachsen meist sehr langsam.

Denn eine gesunde Schusterpalme muss erst umgetopft werden, wenn das Substrat keinen Raum mehr f├╝r Wurzelwachstum bietet und die Rhizome beginnen sich ├╝ber den Topfrand hinaus zu schieben.

W├Ąhle ein neues Pflanzgef├Ą├č, in dem die Pflanze f├╝r eine Weile bleiben kann. Wird Dir die Topfpflanze zu gro├č, kannst Du sie durch Teilung verkleinern und kannst den Klon an einen liebe Person verschenken, wenn Du selbst keinen Platz mehr hast.

Nat├╝rlich musst Du eine Ausnahme machen und fr├╝her umtopfen, wenn Dein Substrat zu nass und verdichtet war und Du einen Wurzelschaden durch Staun├Ąsse bef├╝rchten musst!

Vermehren

Eine beliebte Methode zur Vermehrung der Schusterpalme ist eine Teilung. Das bietet sich vor allem beim umtopfen an, wenn man den Wurzelballen ohnehin gerade ausgegraben hat.

Bei dieser Methode trennt man einen geeigneten Pflanzenteil mit Bl├Ąttern, Rhizom und Wurzelfasern von der Mutterpflanze ab, pflanzt diesen bei hoher Luftfeuchte neu ein und hofft das Beste. Mit etwas Gl├╝ck erh├Ąlt man so ohne gro├čen Aufwand eine vegetativ vermehrte neue Schusterpalme.

Aber auch Rhizomstecklinge mit ein paar unterirdischen Knoten treiben oft neu aus, wenn man sie in feuchte Erde pflanzt. Wenn Dir beim umtopfen also mal ein gro├čes St├╝ck Rhizom abbricht, kannst Du das gern mal ausprobieren!

Troubleshooting

Diese widerstandsf├Ąhige Pflanzenart ist hart im Nehmen. Hier findest Du Informationen zu typischen Problemen bei Deiner Schusterpalme:

Sch├Ąden

Steht die Schusterpalme zu hell, kann das zum Ausbleichen der Bl├Ątter oder gar zu Sonnenbrand f├╝hren.

Ein zu dunkler Standort f├╝hrt zu k├╝mmerlichem oder extrem langsamem Wachstum. Achte darauf D├╝nger- und Wassergaben an die Bed├╝rfnisse Deiner Topfpflanzen anzupassen!

Wie so ziemlich alle Zimmerpflanzen mag auch die Schusterpalme kein zu nasses Substrat und quittiert nasse F├╝├če mit Wurzelf├Ąule.

Obwohl diese Art auch milde K├Ąlte bei gen├╝gend Eingew├Âhnungszeit toleriert, reagiert sie auf akute Temperaturst├╝rze und zu kalte Umgebung mit Blattabwurf.

Krankheiten

Diese widerstandsf├Ąhige Bodenpflanze kommt mit einer gro├čen Bandbreite an Umweltbedingungen aus und gilt allgemein als sehr resistent gegen├╝ber Krankheitserregern. Achte dennoch darauf Deine Pflanze vital und gut im Saft zu halten, damit sie gegen Sch├Ądlinge und Erreger gut gewappnet ist.

In einigen F├Ąllen k├Ânnen Schusterpalmen durch Pilzinfektionen fleckige Bl├Ątter bekommen. Entferne die betroffenen Bl├Ątter und verhindere das befeuchten der Bl├Ątter, indem Du die Pflanze nur noch direkt an der Substratoberfl├Ąche gie├čt.

Sch├Ądlinge

Achte darauf gesunde Pflanzen zu kaufen und diese optimal zu versorgen. Das gibt Deinen Zimmerpflanzen die Ressourcen sich m├Âglichst gut gegen Sch├Ądlinge zu wehren.

Diese Plagegeister kommen bei der Schusterpalme sehr vereinzelt vor:

  • Spinnmilben
  • Farnschildlaus (Pinnaspis aspidistrae)

Und wer seine Schusterpalme im Sommer raus stellt, muss eben ein paar Fra├čsch├Ąden durch Schnecken oder Raupen in Kauf nehmen.

Informationen

Hier noch ein paar interessante Infos zur Schusterpalme:

Herkunft

Die Herkunft der Schusterpalme liegt in japanischen Gebirgsw├Ąldern. Mittlerweile ist sie ├╝ber weitere Teilen Ostasiens verbreitet, man findet sie vor allem in China, Taiwan und Japan.

Wuchsform

Es handelt sich bei dieser ausdauernden Pflanzenart botanisch um ein krautiges Spargelw├Ąchs. Die Schusterpalme w├Ąchst ohne Stamm und bildet aufrecht gestielte ge├Ąderte Bl├Ątter direkt aus dem kriechend an der Substratoberfl├Ąche wachsenden Rhizom.

Das verleiht ihr eine an eine Palme erinnernde b├╝schelige Blattkrone.

Bl├Ątter

Die meist 30-50 cm langen gestielten lederartigen Bl├Ątter der Aspidistra elatior sind in ihrer urspr├╝nglichen Form gl├Ąnzend und dunkelgr├╝n. Sie entspringen einzeln oder in kleinen B├╝scheln direkt aus dem Rhizom.

Die Bl├Ątter k├Ânnen schmal oder breit sein und die ├äderung verl├Ąuft in parallelen Streifen ├╝ber das Blatt.

Es gibt mittlerweile viele Zuchtformen mit wei├čer Panaschierung in Form von Streifen, wei├čen Blattr├Ąndern, Blattspitzen oder T├╝pfeln. Sehr helle Bl├Ątter wachsen oft noch langsamer als es ohnehin fr deise Art ├╝blich sit.

Die kr├Ąftigen Bl├Ątter der Schusterpalme werden ├╝brigens auch gern als dekoratives Schnittgr├╝n in der Floristik oder beim japanischen Ikebana eingesetzt.

Bl├╝te

Die unscheinbare br├Ąunliche Bl├╝te der Schusterpalmen wird meist im Fr├╝hsommer direkt am Boden gebildet und von becherf├Ârmig verwachsenen fleischigen H├╝llbl├Ąttern eingerahmt.

Denn Aspidistra elatior wird nicht von fliegenden Insekten, sondern von Pilzm├╝cken befruchtet. Scheinbar k├Ânnte es sich bei der halb unterirdisch liegenden Bl├╝te um eine Art Mimikry handeln, um die bodenlebenden M├╝cken anzulocken[1].

Schusterpalme Aspidistra elatior Bluete

Das ist eine botanisch durchaus interessante Sache, aber der Zierwert der Bl├╝te ist ├╝berschaubar, wenn man selbst keine Pilzm├╝cke ist!

├ähnliche Arten und Variet├Ąten

Zur Gattung der Schusterpalmen (Aspidistra sp.) z├Ąhlen derzeit ├╝ber 100 Arten[2].

Das Aspidistra elatior schon lange als Zimmerpflanze etabliert ist, gibt es viele Zuchtvarianten, z.B. mit panaschierten Bl├Ąttern oder verschiedenen Blattformen und -gr├Â├čen.

  • A. elatior ‘Milky Way’ mit fein gepunkteten Bl├Ąttern
  • A. elatior Okame (‘Variegata) mit kr├Ąftiger wei├čer Panaschierung
  • A. elatior ‘Snow Cap’ (‘Asahi’) mit einer wei├čen Blattspitze
  • A. elatior ‘Hoshi-zora’ mit wei├č-get├╝pfelten Bl├Ąttern
  • A. elatior ‘Lennon’s Song’ mit einem gelben Streifen in der Blattmitte
  • A. elatior ‘Morning Frost’ mit gelb-gestrichelten Bl├Ąttern

Andere Arten innerhalb dieser Gattung findet man sehr selten im Handel. Und viele dieser Apidistra-Arten haben sehr lange schmale Bl├Ątter und sehen der Schusterpalme nicht sehr ├Ąhnlich.

Und nicht bei allen Kultivaren ist klar, zu welcher Art sie eigentlich genau geh├Âren. Hier mal ein paar Beispiele:

  • Aspidistra caespitosa ‘Jade Ribbons’ mit aufrechten schmalen Bl├Ąttern
  • Aspidistra lurida ‘Ginga’ (‘Starry Night’) mit gelben T├╝pfeln und gro├čen Bl├Ąttern
  • Aspidistra linearifolia ‘Leopard’ mit gelblichen Punkten und langen schmalen Bl├Ąttern

Schusterpalmen-FAQ

Hier ein paar Antworten zu Euren Fragen rund um die Schusterpalme:

Ist die Schusterpalme f├╝r Anf├Ąnger geeignet?

Ja, Schusterpalmen gilt sogar als eine der optimalen Pflanzen f├╝r Anf├Ąnger. Denn sie ist gen├╝gsam, kommt mit einer gro├čen Bandbreite an Umweltbedingungen zurecht und kann auch D├╝rreperioden lange ├╝berdauern.

Kann man die Schusterpalme drau├čen pflegen?

Ja, die Schusterpalme kann im Sommer auf den Balkon oder in den Garte ziehen. Voraussetzung ist ein m├Âglichst gut beschatteter Standort ohne direktes Sonnenlicht.

Ist die Schusterpalme winterhart?

Einige gesunde gro├če Pflanzen tolerieren in der kalten Jahreszeit durchaus auch mal f├╝r kurze Zeit milde Minusgrade bis etwa -5 ┬░C ohne einzugehen. Allerdings gilt die Schusterpalme in unseren Breitengraden als nicht winterhart, toleriert Temperaturst├╝rze nicht gut und reagiert auf kalte Temperaturen mit Blattabwurf.

Toleriert die Schusterpalme Hydrokultur?

Ja. Schusterpalmen k├Ânnen in Hydrokultur gepflegt werden. Allerdings kann zu feiner Bl├Ąhton die jungen Bl├Ątter in ihrer Entwicklung st├Âren.

Ist die Schusterpalme giftig?

Nein, die Schusterpalme gilt als unbedenklich. Allerdings sollten Kinder oder haustiere nat├╝rlich dennoch davon abgehalten werden wom├Âglich unverdauliche Pflanzenteile zu verschlucken.

Wie gro├č werden Schusterpalmen?

Aspidistra elatior w├Ąchst als krautige Pflanze, deren gro├če Bl├Ątter direkt aus einem kriechend wachsenden Rhizom entspringen. Sie wird als Zimmerpflanze nur etwa 60 bis 80 cm hoch. Je nach Pflanzgef├Ą├č erreicht diese horstbildende Art eine Breite von 40 bis 60 cm.

Links

[1] Suetsugu, K., Sueyoshi, M. Specialized pollination by fungus gnats in the introduced population of Aspidistra elatiorJ Plant Res 131, 497ÔÇô503 (2018). https://doi.org/10.1007/s10265-017-1007-4

[2] WCSP (2021). ‘World Checklist of Selected Plant Families. Facilitated by the Royal Botanic Gardens, Kew. Abgerufen 05/2021 von https://wcsp.science.kew.org/