W├╝stenrose

[Werbung]: Wenn Du ├╝ber einen unserer Affiliate-Links kaufst, bekommen wir eine Provision.

Adenium obesum

Wuestenrose Adenium obesum

Diese interessante Pflanzenart bildet einen dicken Stamm als Wasserspeicher aus und bl├╝ht sehr sch├Ân, wenn sie sich wohl f├╝hlt. Als Zimmerpflanze w├╝nscht sie sich einen warmen und vollsonnigen Fleck am S├╝dfenster.

TIPP

W├╝stenrose kaufen

  • Adenium obesum
  • Rosa Bl├╝ten

Steckbrief

TrivialnameW├╝stenrose
Botanischer NameAdenium obesum
HerkunftAfrika, Arabische Halbinsel
FamilieHundsgiftgew├Ąchse (Apocynaceae)
Standortwarm und sonnig, nah am Fenster
SubstratLocker-durchl├Ąssig, z.B. Kakteenerde
Gie├čenM├Ą├čig feucht halten
D├╝ngenKakteend├╝nger
Ähnliche PflanzenCaudexpflanzen

Pflege

Diese sch├Âne Zimmerpflanze gilt als anspruchslos. Wie fast alle Sukkulenten vertr├Ągt sie ein bi├čchen liebevolle Vernachl├Ąssigung besser als ├╝bertriebene Pflege.

Wuestenrose Adenium obesum Pin

Substrat

Auf Oleander gepfropfte W├╝stenrosen k├Ânnen in Blumenerde stehen und werden auch oft so verkauft.

Wurzelechte Exemplare m├Âgen hingegen ein etwas durchl├Ąssigeres Substrat mit guter Drainage und gro├čen Ablaufl├Âchern.

Am Naturstandort steht sie oft auf steinigen bis sandigen B├Âden.

Und auch getopft vertragen sie leicht saure Gemische aus Sand und Erde am besten. Es geht darum eine gute Balance aus gutem Feuchtigkeitsspeicher und Durchl├Ąssigkeit zu finden.

Standort

Diese hitzetolerante Art steht bevorzugt trocken, hell und warm, gerne am S├╝dfenster. Auch im Winter sollte sie nicht unter 15 ┬░C stehen.

Diese Pflanzen sind an gro├če Hitze und trockene B├Âden angepasst.

Sie ben├Âtigen viel Sonne und m├Âgen es gern warm und trocken.

Kalte N├Ąsse, Zugluft und Frost vertragen sie nicht, weshalb Du sie nur ├╝ber die Sommermonate hinweg am besten regengesch├╝tzt nach drau├čen stellen kannst.

Licht

W├╝stenrosen sind sehr lichthungrig und wachsen gern der Sonne entgegen. Wer sich einen gleichm├Ą├čigen Wuchs w├╝nscht, sollte daran denken seine W├╝stenrose ab und an mal zu drehen.

Sie vertragen mehrere Stunden direkte Sonne und k├Ânnen an ein vollsonniges Fleckchen auf der Fensterbank gestellt werden.

Bei zu wenig Licht bl├╝ht die W├╝stenrose nicht.

Temperatur

Diese Steppenpflanze steht gern trocken und gesch├╝tzt, gern weit ├╝ber 18-20 ┬░C. Sie gilt als ├Ąu├čerst hitzetolerant und vertr├Ągt hohe Temperaturen, gerne besser 23-35 ┬░C.

Sie sollte etwas k├╝hler ├╝berwintert werden, aber vertr├Ągt weder K├Ąlte noch Frost.

Luftfeuchte

Diese Steppenpflanzen bevorzugen trockene Luft und kommen mit den unseren Innenr├Ąumen bestens klar.

Wuestenrose Adenium obesum riesig

Gie├čen

Das locker-durchl├Ąssige Substrat im Sommer m├Ą├čig feucht halten und bei Bedarf regelm├Ą├čig w├Ąssern. In der k├╝hleren Winterruhe nicht mehr gie├čen.

Die stammsukkulente W├╝stenrose speichert Wasser in ihrem dicken verholzten Stamm. Sie ├╝berdauert problemlos eine Trockenperiode im Winter.

Ausreichende sommerliche W├Ąsserung dient der Ausbildung eines sch├Ânen Caudex (das ist der skkulente Stamm, der ganz sch├Ân breit werden kann).

Sie mag es allerdings gar nicht, wenn man sie ├╝berw├Ąssert.

Am semiariden Naturstandort ├╝berdauert sie lange Trockenperioden und nutzt gelegentliche starke Regenf├Ąlle effizient, um ihren Speicher wieder zu f├╝llen.

Du kannst sie also ruhig mal ein bi├čchen weniger gie├čen und ├╝bers Wochenende wegfahren.

Allerdings kann sie im Sommer schon mal ganz sch├Ân durstig werden, worauf Du achten solltest. Gie├če immer dann, wenn das Substrat sich angetrocknet anf├╝hlt.

In unseren Breitengraden m├╝ssen wir der W├╝stenrose oft eine Trockenperiode im Winter verordnen, damit sie die dunkle Jahreszeit ohne Sch├Ąden ├╝berdauert. Bildet sie im Fr├╝hjahr wieder viele Bl├Ątter und Bl├╝ten, beginnen wir das Substrat durch regelm├Ą├čige Wassergaben m├Ą├čig feucht zu halten.

W├Ąhrend der Wachstumszeit von April bis Juni mag sie es gleichm├Ą├čig befeuchtet zu werden, jedoch ohne Staun├Ąsse!

Der Wasserbedarf richtet sich immer nach dem genauen Standort und anderen Faktoren. In voller Bl├╝te und im hei├čen Sommer hat sie nat├╝rlich mehr Durst als im Herbst oder Fr├╝hjahr.

D├╝ngen

Zwischen M├Ąrz/April bis in den Sp├Ątsommer sollte sie regelm├Ą├čig mit Kakteend├╝nger versorgt werden. Das gibt ihr die n├Âtige Kraft sich gegen Sch├Ądlinge zu wehren und erh├Âht die Bl├╝hfreudigkeit.

Auch Langzeitd├╝nger in Form von D├╝ngest├Ąbchen oder Granulaten k├Ânnen genutzt werden.

Wuestenrose Adenium obesum Bluete einzeln

Winterruhe

Damit die W├╝stenrose ab dem Fr├╝hjahr viele neue Bl├Ątter und Knospen austreibt, kann man ihr eine erholsame Winterpause verordnen. Denn unsere lichtarmen Winter ├╝berdauert sie manchmal besser, wenn man ihr Wachstum herunterf├Ąhrt und die k├╝hle Jahreszeit aussitzt.

W├Ąhrend der Trockenruhe wird die W├╝stenrose an einen k├╝hlen Ort bei etwa 15 ┬░C gestellt.

Manche Hobbyg├Ąrtner stellen sie auch noch ein bi├čchen k├╝hler, aber da sie als nicht sehr k├Ąltetolerant gilt, musst Du Dich hier vorsichtig herantasten. Eine W├╝stenrose ist schlie├člich kein Kaktus!

Adenium obesum wird im Winter so gut wie nicht mehr gegossen und wirft in der auferlegten Wachstumsphase bei wenig Licht schon mal alle Bl├Ątter ab (die kosten im Winter mehr als sie nutzen) und lebt von ihren Vorr├Ąten.

Hat sie ihre Bl├Ątter verloren, kann sie auch an einem dunkleren Ort stehen, der m├Âglichst trocken sein sollte.

Bereits auf den Herbst zu sollte man mit sinkenden Temperaturen die Wassergaben anpassen.

Sobald sie im Fr├╝hjahr bei steigenden Temperaturen und besseren Lichtverh├Ąltnissen beginnt neues Wachstum oder neue Knospen zu zeigen, wird sie nach und nach wieder normal gegossen.

Tipp

Wird sie warm bei 18 ┬░C und h├Âher m├Âglichst hell ├╝berwintert, muss man sie nat├╝rlich weiterhin gie├čen und sparsam mit halber Dosis weiter d├╝ngen.

R├╝ckschnitt

Der etwas kuriose Wuchs dieser stammsukkulenten Bl├╝hpflanze macht ja gerade den Reiz dieses Zimmerstrauchs aus. Da sie oft eher langsam w├Ąchst (v.a. wenn sie sehr selten gegossen wird), ist ein R├╝ckschnitt selten notwendig.

Ist doch mal ein kleiner Eingriff notwendig oder zur Formgebug erw├╝nscht, sollte dieser nach der Winterruhe am besten noch vor dem neuen Austrieb angegangen werden. Nach der Bl├╝te im Sp├Ątsommer ist ebenfalls ein geeigneter Zeitpunkt.

Diese Art wird gelegentlich auch in gro├čen flachen Schalen als gr├Â├čere Zimmerb├Ąumchen oder Bonsai kultiviert und durch entsprechende R├╝ckschnitte z.B. zu einem verzweigten Wuchs animiert.

Umtopfen

Diese gen├╝gsame Pflanze w├Ąchst ziemlich langsam. Sie muss daher eigentlich nur umgetopft werden, wenn ihr Topf langsam zu eng wird.

Der beste Zeitpunkt daf├╝r ist im Februar oder M├Ąrz, bevor sie mit neuem Wachstum beginnt.

Frisch umgetopfte W├╝stenrosen solltest Du am besten erstmal nicht gie├čen, sondern ein paar Tage lang in Ruhe lassen.

Wuestenrose Adenium obesum umtopfen

Vermehren

Eine Vermehrung ist durch ihre keimfreudigen Samen ist m├Âglich, aber durch den langsamen Wuchs eher ein Projekt f├╝r geduldige Pflanzenfans.

Ebenfalls eine M├Âglichkeit ist die vegetative Vermehrung durch Stecklinge. Allerdings bilden so gezogene Pflanzen oft keine ganz so ausgepr├Ągte Stammsukkulenz aus.

Vorteil ist allerdings, dass vegetative Klone die sch├Ânen Bl├╝heigenschaften ihrer Mutterpflanze erhalten.

Troubleshooting

Hier findest Du Informationen zu typischen Problemen bei der W├╝stenrose:

Sch├Ąden

Diese Sukkulente vetr├Ągt keine kalte N├Ąsse und reagiert auf ├ťberw├Ąsserung u.U. mit fataler Stammf├Ąule. Hier kannst Du eigentlich nur noch versuchen ein paar Stecklinge zu retten.

An einem zu dunklen Standort und auch im Winterquartier verliert sie ihre Bl├Ątter und hofft auf bessere Zeiten.

N├Ąhrstoffmangel, Sch├Ądlingsbefall oder Wurzelsch├Ąden zeigen sich manchmal durch braune Verf├Ąrbungen der Bl├Ątter.

Und auch eine Sukkulente muss regelm├Ą├čig gew├Ąssert werden, gerade im Sommer. Wenn Du sie l├Ąngere Zeit komplett vergisst, macht sich der Wassermangel durch Schrumpeln des sonst prallen Stammes bemerkbar.

Krankheiten

Diese Pflanzen gelten als robust und ausdauernd. Pilzinfektionen sind so gut wie immer die Folge von einem Befall mit pflanzensaugenden Milben oder Staun├Ąsse.

Sch├Ądlinge

Diese Sch├Ądlinge kommen bei der W├╝stenrose gelegentlich vor:

  • Spinnmilben
  • Schildl├Ąuse
  • Thripse zeigen sich manchmal durch fehlenden Austrieb oder deformierte Jungbl├Ątter.
  • Wolll├Ąuse
  • Blattl├Ąuse

Kontrolliere regelm├Ą├čig auch die Blattunterseiten auf Plagegeister.

Informationen

Hier noch ein paar interessante Infos zur W├╝stenrose:

Herkunft

Diese gro├če Sukkulente kann l├Ąngere Trockenzeiten ├╝berdauern, da sie an das Leben in semiariden Steppengebieten angepasst ist. W├╝stenrosen kommen in Teilen Afrikas und der Arabischen Halbinsel vor und k├Ânnen mehrere hundert Jahre alt werden.

Wuestenrose Adenium obesum Naturstandort

Wuchsform

Am Naturstandort k├Ânnen diese Str├Ąucher schon mal 4-5 Meter hoch werden, als Topfpflanze unter europ├Ąischer Sonne bleibt es bei 30-50 cm, selten mal etwas mehr.

Eine Besonderheit dieser trockenresistenten Sukkulenten ist der stark verdickte Caudex, ein Wasserspeicher mit bis zu 2 Metern Durchmesser in der Natur. Es handelt sich dabei um eine Anpassung an die optimale Nutzung episodischer Regenf├Ąlle.

Auf diesem St├Ąmmchen tragen W├╝stenrosen buschig verzweigte ├äste mit Bl├Ąttern und Bl├╝ten.

Die W├╝stenrose wird oft durch ihren verholzten miniaturisierte Wuchs auch als Zimmerb├Ąumchen oder Bonsai vermarktet. Bei K├╝belpflanzen wird manchmal nach und nach das Substrat rund um die Basis des Caudex freigelegt, so dass besonders interessant geformte Exemplare entstehen.

Bl├Ątter

Die Bl├Ątter der W├╝stenrose sind dick und ledrig, sie sind dunkelgr├╝n und l├Ąnglich-eif├Ârmig.

Die Anordnung der Bl├Ąttchen ist wechselst├Ąndig und spiralig um die kurzen ├äste verteilt. Die Blattspreiten werden 3-15 cm lang.

Bl├╝te

Als Zimmerpflanze ist die W├╝stenrose nicht nur wegen ihrer interessanten dick-strauchigen Wuchsform, sondern auch durch ihre pr├Ąchtige rosa-wei├če Bl├╝te beliebt.

Sie bl├╝ht bei guter Pflege ausgiebig von Fr├╝hjahr bis in de Sp├Ątsommer hinein. Etwa von April bis September kannst Du ihre sch├Ânen r├Âhrigen Bl├╝ten an zahlreichen Trugdolden bewundern.

In der Natur bl├╝hen W├╝stenrosen rosa oder r├Âtlich. Das Innere der Bl├╝te ist meist etwas heller gef├Ąrbt als der Rand.

Die zahlreichen Varianten, die man oft auf Oleander gepfropft im Handel bekommt, unterscheiden sich oft in ihrer Bl├╝tenform und -farbe.

Denn mittlerweile gibt es viele Sorten mit wei├čen, roten, violetten oder leicht gestreiften Bl├╝ten. Auch Z├╝chtungen mit ├╝ppig gef├╝llten oder leicht gekr├Ąuselten Bl├╝ten gibt es zu kaufen.

Wuestenrose Adenium obesum Blueten

├ähnliche Arten und Variet├Ąten

Die aberwitzig vielen Z├╝chtungen und Variet├Ąten von Adenium obesum unterscheiden sich vor allem in ihrer Bl├╝tenfarbe und -form. Es gibt allerdings auch einige wenige Kultivare mit zwergigem Wuchs oder panaschierten Bl├Ąttern.

  • Picot├ęe‘ bildet rosa Bl├╝ten mit F├╝llung
  • Schneewei├č‘ bildet gef├╝llte wei├če Bl├╝ten
  • ‘Lemon Ice’ ist ebenfalls wei├čbl├╝hend
  • Noble Concubine‘ bl├╝ht wei├č mit einem roten Rand
  • ‘Chocolate Leaf‘ mit br├Ąunlichen jungen Bl├Ąttern
  • ‘Deep Red’ mit roten Bl├╝ten
  • ‘Moung Jumpa’ bl├╝ht dunkelrot-violett
  • ‘Tongake’ hat kontrastreich gestreifte Bl├╝ten

Dar├╝ber hinaus werden selten auch mal andere Adenium-Arten wie Adenium swazicum oder Adenium arabicum als Topfpflanzen kultiviert. Diese besitzen im Vergleich mit Adenium obesum eher graugr├╝n und samtig.

FAQ

Hier ein paar Antworten zu Euren Fragen rund um die W├╝stenrose:

Ist die W├╝stenrose f├╝r Anf├Ąnger geeignet?

Ja, diese sonnenliebende Art gilt als robust und pflegeleicht. Sie m├Âchte im Sommer gerne m├Ą├čig gegossen werden und freut sich ├╝ber gleichm├Ą├čige D├╝ngergaben. Ansonsten m├Âchte sie einfach nur an einem m├Âglichst sonnigen Standort bewundert werden.

Kann man die W├╝stenrose drau├čen pflegen?

Ja, in den warmen Sommermonaten kannst Du Deine W├╝stenrose problemlos an einen geeigneten Ort nach drau├čen stellen. Diese Art mag es gern warm, sonnig und trocken.

Ist die W├╝stenrose winterhart?

Nein, diese Pflanzenart gilt als sehr frostempfindlich und mag keine kalten Temperaturen. Selbst im Winterquartier sollten die Temperaturen nie zu weit unter 15 ┬░C sinken.

Toleriert die W├╝stenrose Hydrokultur?

Diese Pflanzenart kann in Hydrot├Âpfen gepflegt werden und viele Pflanzenfreunde erzielen einen sch├Ânen Wuchs durch Einsatz von passiven Selbtbew├Ąsserungst├Âpfen. Denn die Art kann im Sommer schon mal einen recht hohen Wasserbedarf entwickeln.

Ist diese Art giftig?

Alle Pflanzenteile der W├╝stenrose enthalten einen giftigen Milchsaft. Dieser enth├Ąlt Cardenolide und gilt als stark giftig. In ihrer Heimat wurden W├╝stenrosen auch zur Herstellung von Pfeilgiften┬áeingesetzt.

Links

[1] Henny, Richard, and Jianjun Chen. 2013. Florida Foliage House Plant Care: Adenium ObesumEDIS 2013 (5). https://doi.org/10.32473/edis-ep474-2013.