Impatiens mirabilis

[Werbung]: Wenn Du √ľber einen unserer Affiliate-Links kaufst, bekommen wir eine Provision.

Impatiens mirabilis Pin

Diese Pflanze z√§hlt zu den Springkr√§utern und nutzt einen Schleudermechanismen, um ihre reifen Samen zu verbreiten. Ihr Gattungsname weist auf ihr ‚Äúungeduldiges‚ÄĚ Wesen hin.

Trivialname
Botanischer NameImpatiens mirabilis
HerkunftThailand
FamilieBalsaminengewächse (Balsaminaceae)
√Ąhnliche PflanzenCaudexpflanzen, Impatiens kerriae

Beschreibung

Es handelt sich um eine seltene Zimmerpflanze aus der Gattung Impatiens. Ihre Herkunft liegt in Thailand, wo sie unter warmen tropischen Klima auf steinigem Untergrund entlang der K√ľstenklippen w√§chst.

Diese Pflanzen bilden einen oder mehrere sukkulente holzige Stämme (Caudex) aus und wachsen auch gut unter warm-trockenen Bedingungen. Dabei kann eine Wuchshöhe von 100 cm und mehr erreicht werden. Am Naturstandort kann der Stamm Durchmesser von 40-60 cm erreichen.

Mitunter werden diese Pflanzen aber auch zur Terrarienbegr√ľnung eingesetzt und sollen dann sogar √ľberh√§ngend-kriechend wachsen k√∂nnen.

Das Blattwerk dieser Pflanzen ist blau-gr√ľn gef√§rbt und mit einer deutlich sichtbaren Nervatur durchzogen. Die einzelnen Bl√§tter sind abgerundet und breit und k√∂nnen mit bis zu 30 cm ziemlich lang werden.

Unter geeigneten Bedingungen erbl√ľht sie in unseren Breitengraden meist im Sommer. Die Bl√ľhfarben reichen √ľber gelb und rosa zu wei√ü, wobei gelb die vorherrschende Bl√ľtenfarbe bei dieser Art ist.

Standort

Diese Pflanzen gedeihen gut im lichten Halbschatten und tolerieren verschiedene Lichtstandorte. Wird es ihr allerdings zu dunkel, verliert sie Bl√§tter. Und zu hei√üe Mittagssonne kann zu Verbrennungen auf den Bl√§ttern f√ľhren.

Sie brauchen einen warmen Standort mit Temperaturen √ľber 15 ¬įC. Am wohlsten f√ľhlt sie sich allerdings bei Temperaturen zwischen 20 und 30 ¬įC und einer Luftfeuchte √ľber 50 %.

Pflege

Am richtigen Standort handelt es sich um eine pflegeleichte Sukkulente, die bei uns selten als Zierpflanze kultiviert wird. Denn diese exotische Pflanze kann groß werden und mag es gern warm.

Impatiens mirabilis Bluete

Substrat

Pflanze Imaptiens mirabilis in m√§√üig saures bis saures Substrat.

Absolut notwendig ist ein wasserdurchlässiges Substrat, das trotzdem ein bißchen Feuchtigkeit halten kann.

Tipp

Durch ihr minimalistisches Wurzelwerk ben√∂tigt sie keinen allzu gro√üen K√ľbel. Breite flache Schalen bieten ausreichend Stabilit√§t.

Gießen

Durch ihren sukkulenten Stamm sind diese Pflanzen ziemlich trockentolerant.

Gie√üe sie kr√§ftig und ausreichend. Aber nur, wenn das Substrat sich trocken anf√ľhlt. Wenn Du nicht sicher bist, dann warte lieber noch einen Tag l√§nger.

Obwohl sie an trockenen Standorten gut wächst, sollte der Wurzelballen bei diesen Topfpflanzen nie komplett austrocknen.

Denn wie gesagt, mit Trockenheit kann sie besser umgehen als mit √úberw√§sserung. Staun√§sse solltest unbedingt vermeiden. Gie√üe √ľbersch√ľssiges Wasser aus dem Untersetzter ab.

Wird es ihr zu trocken, beginnt sie ihre Blätter abzuwerfen.

D√ľngen

Im Fr√ľhjahr und Sommer solltest Du dieser Pflanze ein paar N√§hrstoffe g√∂nnen.

Winterruhe

Wenn Du ihr einen dauerhaft warmen und gut beleuchteten Standort bieten kannst, kann diese Pflanze theoretisch ganzjährig unter gleichen Bedingungen pflegen.

Auf der Fensterbank f√ľhlt sie sich im Winter allerdings nicht so wohl und sollte besser eine Wachstumspause durchlaufen. Stelle Deine Impatiens mirabilis w√§hrend der Winterruhe an einen hellen k√ľhlen Standort mit mindestens 5 ¬įC. Gie√üe nur noch minimal und d√ľnge sie nicht mehr. Dort verliert sie ihre Bl√§tter, aber treibt im Fr√ľhjahr wieder aus.

Vermehren

Stecklinge bewurzeln nur schlecht, daher gilt eine Aussaat als beste Option zum vermehren von Impatiens mirabilis. Da das Saatgut schnell an Keimf√§higkeit verliert, sollte man die Samen dieser Pflanze nicht zu lange einlagern.

√Ąhnliche Arten und Variet√§ten

Es gibt nur wenige Springkr√§uter mit einem sukkulenten Stamm. Impatiens kerriae gilt als sehr √§hnliche Art, die leicht mit I. mirabilis verwechselt wird.

Wenn Dir diese Pflanze gef√§llt, magst Du vielleicht auch andere Pflanzen mit einem holzig verdickten Caudex, z.B. die W√ľstenrose.

Links

[1] Paul Shirley Succulents: Impatiens mirabilishttps://paulshirleysucculents.wordpress.com/2012/03/11/impatiens-mirabilis/

[2] Daves Garden: Impatiens mirabilishttps://davesgarden.com/guides/pf/go/74093

[3] Strange wonderful things: Impatiens mirabilishttps://www.strangewonderfulthings.com/280.htm