Gibt es blaue Orchideen?

[Werbung]: Wenn Du ĂĽber einen unserer Affiliate-Links kaufst, bekommen wir eine Provision.

Blau ist eine der häufigsten Lieblingsfarben vieler Menschen.

Sicherlich haben viele von Euch schon mal im Supermarkt oder Gartencenter ĂĽber eine leuchtend blaue Phalaenopsis gestaunt, stimmt’s? Jetzt fragt ihr Euch sicherlich…. Sind die echt? Und das zu Recht, denn tatsächlich gibt es blaue Orchideen in der Natur sehr selten.

Blaue Orchideen Pin

Orchideen blau färben

Um eine Schmetterlingsorchidee blau zu machen und diese schöne und ungewöhnliche Blühfarbe zu erzeugen, werden die Blüten der Orchidee blau eingefärbt.

Dazu wird in die Stiele junger Knospen blaues Pigment injiziert. Je nach Zeitpunkt der Einfärbung erscheint die Blüte eher hellblau oder intensiv dunkelblau.

So entstehen alle blauen Dendrobium- und Phalaenopsis-Hybriden!

Blaue Phalaenopsis

Wenn Du genau hinsiehst, kannst Du die Einstichstellen oft sogar noch erkennen.

Und auch die Stiele und Knospen haben oft einen unnatĂĽrlichen Blauschimmer.

Diese werden meist mit Wachs versiegelt, damit kein blauer Pflanzensaft austritt. Denn das überschüssige Pigment könnte es zu Verfärbungen an Textilien oder Fingern führen.

Diese blauen Orchideen sind durch diese Behandlung oft teurer, können aber ohne Hilfe nicht selbst blau blühen. Es handelt sich bei blauen Schmetterlingsorchideen also nicht um Züchtungen mit blauer Blühfarbe!

In der Regel werden für die Behandlung weiß blühende Sorten verwendet und was bei der nächsten Blüte passiert, kannst Du Dir denken: Die blaue Orchidee wird weiß und zeigt wieder die natürliche helle Färbung ihrer Kronblätter.

Blaue Orchidee wird weiss

Einige Anbieter weisen auf die Kurzlebigkeit der blauen BlĂĽhfarbe hin.

Aber nicht immer ist dem Käufer klar, dass es sich bei seiner Anschaffung um eine schnöde weiße Phalaenopsis-Hybride mit künstlichen eingefärbten Blüten handelt.

Dann ist die Enttäuschung natĂĽrlich groĂź, wenn diese Pflanze sich schon bald als Mogelpackung entpuppt…

Das sollten vor allem diejenigen unter Euch bedenken, die so eine eindrucksvoll blühende Pflanze als nachhaltiges Geschenk an einen Pflanzenfan verschenken möchten!

Blaue BlĂĽhfarbe

Pflanzen nutzen vor allem unterschiedliche Pigmente, um ihre Blüten in unterschiedlichen Farben zu präsentieren. Viele blaue Blüten erhalten ihren auffälligen Farbton durch so genannte Anthocyane wie Delphinidin.

In der Natur dienen diese Blühfarben und Muster u.a. dazu verschiede Bestäuber anzulocken. Denn neben der Form und Größe fällt die Farbe schon von Weitem auf.

Verschiedene Bestäuber bevorzugen verschiedene Farben. Allerdings nimmt nicht jede Spezies die Farbe Blau genau so wahr wie wir Menschen. Dazu kommen viele weitere Faktoren, die die Blühfarbe wilder Blumen beeinflusst haben.

Da blaues Pigment insgesamt recht selten ist und die Herstellung komplex. Daher kommt diese Farbe auch bei Zuchtformen und Hybriden durch Mutationen selten einfach so spontan vor.

Gibt es echte blaue Orchideen?

BlĂĽhen wilde Orchideen blau? Ja, allerdings sehr selten.

Es gibt allgemein nur sehr wenige Blühpflanzen, die blaues Pigment bilden. Und selbst dann blühen Pflanzen eher blassblau, lavendelfarben, violett oder lila statt kräftig blau.

Es gibt also tatsächlich kaum echte blaue oder hellblaue Orchideen.

Das macht blaue Sorten im Handel ja gerade erst zu dieser besonderen Rarität, für die wir bereit sind etwas mehr zu zahlen.

Hier mal ein paar der wenigen Arten, die halbwegs blau blĂĽhen.

Blaue Vanda

In der epiphytischen Gattung Vanda sp. werden verschiedene blau blühende Sorten angeboten. Hier finden sich viele echte blaue Orchideen-Hybriden mit wunderschönen blauvioletten Blüten.

Vanda sp blaue Orchideenbluete

Wer langfristig eine blau blühende Orchidee anschaffen und pflegen möchte, hat hier die besten Chancen!

Allerdings sollten diese Pflanzen nur von etwas erfahreneren Orchideenfreunden angeschafft werden, da sie als Zimmerpflanzen etwas mehr Pflegeaufwand erfordern.

Pescatoria coelestis

Pescatoria coelestis (frĂĽher Boella coelestis) blĂĽht in einem intensiven Violett und wird nur von einigen wenigen Orchideenkennern gepflegt.

Denn diese südamerikanischen Orchideen wächst in der Natur in Höhenlagen der Anden und gilt als empfindliche Schönheit.

Thelymitra sp.

Thelymitra crinita oder Thelymitra paludosa sind endemische australische Orchideenarten, die in Küstenwäldern oder Marschland wachsen.

Sie bilden nur ein Laubblatt und eine intensiv blau gefärbte Blüte, werden hierzulande allerdings nicht als Zimmerpflanzen kultiviert.

Thelymitra paludosa blaue Orchideenbluete

Links

[1] Brilliant Orchids: Are Blue Orchids Real? Yes and No… Here’s Why. https://brilliantorchids.com/blue-orchids/

[2] Dyer Adrian G., Jentsch Anke, Burd Martin, Garcia Jair E., Giejsztowt Justyna, Camargo Maria G. G., Tjørve Even, Tjørve Kathleen M. C., White Peter, Shrestha Mani. Fragmentary Blue: Resolving the Rarity Paradox in Flower Colors. Frontiers in Plant Science 11 (2021). https://www.frontiersin.org/article/10.3389/fpls.2020.618203.

[3] Orchideria: Naturally Blue Orchids: Are They Real? Do They Exist? https://orchideria.com/blue-orchids/