Radieschen pflanzen: Erfolgreiche Tipps und Tricks f√ľr den eigenen Garten

[Werbung]: Wenn Du √ľber einen unserer Affiliate-Links kaufst, bekommen wir eine Provision.

Radieschen gedeihen an einem sonnigen Standort und liefern scharf-pfeffrige Knollenfr√ľchte. Hier lernst Du, wie Du Radieschen in Deinem Garten pflanzen kannst.

Radieschen sind eine leckere und gesunde Erg√§nzung f√ľr jeden Garten. Sie sind einfach zu pflanzen und schnell wachsend.

Radieschen sind eine hervorragende Wahl f√ľr G√§rtner, die noch nicht so viel Erfahrung haben oder wenig Platz zur Verf√ľgung haben.

Das leckere Knollengem√ľse gedeiht bereits ab circa 5 Grad Celsius und kann so nahezu w√§hrend des gesamten Gartenjahres gepflanzt werden.

In diesem Blog-Beitrag findest Du viele hilfreiche Tipps, die Dir dabei helfen, Radieschen erfolgreich anzubauen, zu pflegen und zu ernten.

Radieschen pflanzen Pin

√úber Radieschen

Radieschen, auch bekannt als Raphanus sativus var. sativus, sind ein beliebtes Knollengem√ľse aus der Familie der Kreuzbl√ľtengew√§chse.

Sie stammen vermutlich aus Asien, werden aber bereits seit seit dem 16. Jahrhundert in in Mitteleuropa angepflanzt.

Das Radieschen ist eine einj√§hrige Gem√ľsepflanze und eine Variet√§t des Gartenrettichs. Es geh√∂rt zur Familie der Kreuzbl√ľtler (Brassicaceae), wie auch z.B. Meerettich, Daikon, Brunnenkresse, Wasabi oder Gem√ľsekohl.

Das Radieschen ist eine krautig Blattpflanze, die bis zur Ernte eine Höhe von etwa 15-20 cm erreichen kann. Die basale Blattrosette hat gestielte, leierförmige Blätter.

Radieschen pflanzen 6

L√§sst Du ein Radieschen √ľber den √ľblichen Erntezeitpunkt hinweg wachsen, kann es 30 cm und gr√∂√üer werden und bl√ľht mit wei√ülichen Kreuzbl√ľten.

Die duftenden Bl√ľten ziehen n√ľtzliche Insekten wie Bienen und Schmetterlinge an. Zudem k√∂nnen Radieschen in einer Mischkultur mit anderen Pflanzen wachsen und stetig nachges√§t werden.

Radieschen enthalten Senf√∂le, die f√ľr den leicht scharf-pfeffrig schmeckenden Speicherknollen sorgen. Die runden bis l√§nglichen Knollen k√∂nnen bereits 3-8 Wochen nach der Aussaat geerntet werden.

In Deinem Garten sind Radieschen eine schmackhafte Erg√§nzung f√ľrs Gem√ľsebeet, die sich sehr einfach anbauen lassen. Sogar die Bl√ľten, junge Schoten, reife Samen und junge Bl√§tter der Radieschen sind essbar!

Radieschen bevorzugen einen sonnigen bis halbschattigen Standort und gedeihen in fast jedem normalen Gartenboden. Um schöne Knollen zu erhalten, sollte der Boden jedoch locker und gut durchlässig sein.

Im Gartenbeet kannst Du Radieschen in Reihenabständen von 15 bis 25 cm säen, wobei pro Meter etwa 30 bis 40 Samen ausgesät werden.

Radieschen pflanzen 4

Mit ihrer kurzen Wachstumszeit sind Radieschen ein ideales Gem√ľse auch f√ľr die Fr√ľhjahrs- und Herbstsaison.

Die Aussaat kann bereits Mitte Februar beginnen, eventuell zun√§chst unter Vlies oder im Fr√ľhbeet, und sollte sp√§testens Mitte September abgeschlossen sein.

Vergiss nicht Dein Radieschen-Beet ab und zu mal mit frischem Kompost zu versorgen. Dies hilft, den Boden feucht und nährstoffreich zu halten und fördert ein gesundes Wachstum Ihrer Radieschen.

Radieschen-Sorten

Es gibt eine große Sortenvielfalt bei den Radieschen. Häufig werden Radieschen nach ihrem Geschmack und ihrer idealen Anbauzeit unterteilt.

Alte Radieschensorten gelten als robust und widerstandsf√§hig, es gibt aber auch viele Variet√§ten und Hybridsorten, die f√ľr ein bestimmtes Aroma oder Aussehen gez√ľchtet wurden.

Radieschen pflanzen 12

So gibt es zum Beispiel eher scharfe Sorten (z.B. Saxa3, Felco, Eiszapfen, Sora) und eher milde Sorten (z.B. Rudi, Helios, Riesenbutter).

Fr√ľhsorten oder Sp√§tsorten k√∂nnen sowohl im Fr√ľhjahr als auch im Herbst bei k√ľrzeren Tagen und k√§lteren Temperaturen gepflanzt werden.

In den warmen Monaten neigen diese Radieschen dazu in die H√∂he zu schie√üen und direkt zu bl√ľhen, bevor sie die typische Speicherknolle bilden. Nur spezielle Sommerz√ľchtungen bilden auch unter Langtagsbedingugen noch sch√∂ne Knollen f√ľr eine Sommerernte.

√úbrigens: Nicht alle Radieschen sind rund und rot.

Die Formen der Radieschen variieren von rund und kurz hin zu l√§nglich und gro√ü, wie beispielsweise bei den Daikon-Typen. Die Farben reichen von rot, rot-wei√ü, rosa, gr√ľn, violett, wei√ü, gelb bis hin zu gelbbraun.

Radieschen Standort

Beim Anbau von Radieschen ist der passende Standort entscheidend f√ľr ein optimales Wachstum. Radieschen bevorzugen einen sonnigen bis halbschattigen Standort.

Insbesondere w√§hrend des Hochsommers ist ein halbschattiger Ort empfehlenswert, da Radieschen sonst zum Schossen neigen. Damit ist ein gestrecktes Wachstum und die voreilige Ausbildung von Bl√ľtenst√§nden gemeint.

Radieschen k√∂nnen sowohl im Freiland, im Gew√§chshaus, im Hochbeet als auch im Fr√ľhbeet angebaut werden. Sie gedeihen auf allen normalen Gartenb√∂den. Jedoch sollte der Boden locker und gut durchl√§ssig sein, damit sich die Knollen gut entwickeln k√∂nnen.

Radieschen pflanzen 7

Radieschen w√ľnschen sich n√§hrstoffreiches Substrat mit einem neutralen pH-Wert.

Zur Vorbereitung des Beets ist es ratsam, den Boden aufzulockern und mit Kompost anzureichern, um die Struktur und Nährstoffversorgung zu verbessern. Ideal sind gleichmäßig feuchte leichte bis mittelschwere Böden.

Die nachfolgenden Standortoptionen bieten verschiedene Vorteile:

  • Freiland: Hier haben die Radieschen ausreichend Platz und gute Lichtverh√§ltnisse.
  • Hochbeet: Im Hochbeet profitieren die Radieschen von einer guten Bodenqualit√§t und k√∂nnen leichter geerntet werden.
  • K√ľbel: Klar, im Container kann man nicht so viele Radieschen anpflanzen wie im Beet. Aber f√ľr eine kleine Ernte reicht es aus, vor allem wenn man regelm√§√üig neue Pflanzen nachs√§t.
  • Fr√ľhbeet oder Gew√§chshaus: Der Anbau unter Glas sch√ľtzt die Radieschen vor Frost und Witterungseinfl√ľssen und erm√∂glicht einen fr√ľhen und sp√§ten Anbau.

Radieschen-Nachbarn

Radieschen sind so klein und schnell wachsend, dass es sich anbietet sie zwischen die Reihen anderer Beetpflanzen zu säen.

Die richtige Mischkultur tr√§gt zu einer erfolgreichen Ernte bei. Beim Anbau von Radieschen ist es daher wichtig, ihre Nachbarn im Gem√ľsegarten zu ber√ľcksichtigen.

Hier sind einige gute und schlechte Nachbarn f√ľr Radieschen:

Einige gute Nachbarn f√ľr Radieschen sind Tomaten und Wurzelgem√ľse wie Karotten, Petersilie und Schwarzwurzel. Erdbeeren, Salate, Spinat, Kresse, Mangold, Erbsen und Bohnen sind ebenfalls gute Nachbarpflanzen.

Auf der anderen Seite gibt es auch Pflanzen, die man nicht neben Radieschen pflanzen sollte. Schlechte Nachbarn f√ľr Radieschen sind Kohlpflanzen wie Chinakohl, oder Kohlrabi, auch Gurken, Melonen oder Zucchini k√∂nnen die Ertr√§ge verringern und Sch√§dlinge und Krankheiten beg√ľnstigen.

Radieschen pflanzen 10

Radieschen säen

Zum S√§en von Radieschen ben√∂tigst Du Saatgut, ein Gem√ľsebeet oder einen Pflanzkasten, Erde, und etwa Kompost oder anderen organischen D√ľnger.

Radieschen sind einj√§hrig und nicht winterfest. Pflanze sie erst eine Weile nach dem letzten Frost. Etwa ab einer Temperatur von 5¬į Grad Celsius beginnen Radieschen zu wachsen.

Samen werden direkt ins Beet ges√§t oder ganz fr√ľh im Jahr drinnen vorgezogen. So oder so: Unter geeigneten Bedingungen sollten Radieschen nach etwa 1-2 Wochen keimen.

Tipp

Radieschen wachsen schnell, es lohnt sich kaum sie drinnen vorzuziehen. Wenn Du ungeduldig bist, kannst Du Jungpflanzen nach draußen umsetzen, sobald sie 7-10 cm hoch sind oder 3-4 kräftige Blätter haben. Pflanze junge Radieschen etwa 5-10 cm weit auseinander.

Die direkte Aussaat der Radieschen im Freiland kann je nach Sorte und Witterung bereits ab März ohne Kälteschutz im Freiland erfolgen.

Streue die Samen in 1 cm tiefe Saatrillen und halte einen Pflanzabstand von 3-4 cm ein. Falls Du ein Saatband verwendest, w√§hle eines mit geeignetem Pflanzabstand. Wachsen die Pflanzen sp√§ter etwas zu dicht beieinander, kannst Du sie nachtr√§glich noch etwas ausd√ľnnen.

Radieschen pflanzen 2

Um von Mai bis Oktober immer frische Radieschen ernten zu können, säst Du am besten alle 3-4 Wochen nach der Ente wieder neue Radieschen ein.

Du kannst Radieschen bis in den Fr√ľhherbst hinein versetzt auss√§en und immer wieder ernten, auch als Zwischensaat eignet sich die kleinen schnellw√ľchsigen Pflanzen gut.

Denk daran etwa ab Mai spezielle Sommersorten zu pflanzen, da andere Radieschen bei Hitze und Trockenheit keine schönen Knollen bilden.

Radieschen vereinzeln

Es ist ratsam, Radieschen in Reihen zu s√§en und einen Abstand von etwa 3-4 cm zwischen den Pfl√§nzchen einzuhalten. Im Topf oder K√ľbel solltest Du jeder Pflanze etwas mehr Platz lassen.

Aber manchmal wachsen Pflanzen zu eng beieinander.

Das Vereinzeln von Radieschen, auch Ausd√ľnnen oder Pikieren genannt, ist ein wichtiger Schritt f√ľr eine optimale Ernte. Es geht darum, ausreichend Freiraum zwischen den Pflanzen zu schaffen, damit sie gut wachsen und sich die Knollen richtig ausbilden k√∂nnen.

Radieschen pflanzen 3

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Ihre Radieschen richtig vereinzeln.

Zunächst sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Radieschen groß genug sind, um vereinzelt zu werden. Warten Sie, bis die Keimlinge mindestens zwei echte Blätter entwickelt haben.

Um die Pflanzen zu vereinzeln, benötigen Sie eine Pinzette oder ein ähnlich feines Werkzeug, um die zarten Keimlinge vorsichtig aus der Erde zu ziehen.

Wenn Du Radieschen pikierst, ziehst Du die zu entfernenden Keimlinge vorsichtig aus dem Boden. Beim Ausd√ľnnen kannst Du junge Radieschen mit ausreichend Abstand an anderer Stelle in den lockeren Boden einpflanzen.

Denk daran, dass junge Keimlinge empfindlich sind und nicht gerne gestört werden. Geh also also vorsichtig und behutsam vor. Durch das Vereinzeln erhalten Ihre Radieschen den nötigen Platz, um sich gut zu entwickeln und eine ertragreiche Ernte zu gewährleisten.

Radieschen wässern

Radieschen ben√∂tigen regelm√§√üige Bew√§sserung, um gro√üe und knackige Knollen zu bilden. Nach der Aussaat solltest Du die Keimlinge ausreichend (aber vorsichtig) gie√üen.

Radieschen im Freien sollten je nach Wetter alle zwei Tage gegossen werden. In Zeiten extremer Hitze und Trockenheit muss die Bew√§sserungsh√§ufigkeit nat√ľrlich erh√∂ht werden.

Ber√ľcksichtigen Sie beim Gie√üen Ihrer Radieschen auch den Bodentyp. Radieschen wachsen gut in frischen B√∂den, sie vertragen keine Staun√§sse.

W√§ssere Deine Radieschen insbesondere in den Sommermonaten regelm√§√üig f√ľr ein gleichm√§√üiges und kr√§ftiges Wachstum. Achte darauf, dass das Substrat Deiner Radieschen nie zu sehr austrocknet.

Radieschen pflanzen 9

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollte der Boden humos und wasserdurchlässig sein. Dies hilft, Staunässe zu vermeiden und eine gute Sauerstoffversorgung der Wurzeln sicherzustellen.

Zusammengefasst sind hier einige Tipps zum Gießen der Radieschen:

  • Regelm√§√üige Bew√§sserung nach der Aussaat
  • Im Freiland etwa alle zwei Tage gie√üen
  • Bei Sommerhitze h√§ufiger bew√§ssern
  • Lockeren Boden verwenden
  • Lauwarmes Wasser benutzen

Radieschen d√ľngen

Das Radieschen gilt als Schwachzehrer mit einem relativ geringen Nährstoffbedarf.

Radieschen brauchen in der Regel keinen D√ľnger und reagieren sogar empfindlich auf Salze im Boden.

Wenn Du den Boden vor der Aussaat der Samen mit Kompost vorbereitet und aufgelockert hast, brauchen Sie w√§hrend der Wachstumsphase nicht erneut zu d√ľngen.

Radieschen ernten

Die Erntezeit f√ľr Radieschen h√§ngt von der Pflanzzeit und den Wetterbedingungen ab.

Im Allgemeinen k√∂nnen Sie Radieschen im Sommer etwa drei bis vier Wochen nach der Aussaat ernten, w√§hrend die Kulturdauer im Fr√ľhjahr und Herbst etwa acht Wochen betr√§gt.

Radieschen k√∂nnen √ľber einen langen Zeitraum von M√§rz bis September angebaut werden. Es gibt also keine feste Anbauzeit f√ľr Radieschen, die Ernte erfolgt versetzt je nach Aussaat.

Radieschen pflanzen 8

Ernte Deine Radieschen, wenn die Knollen gut sichtbar sind und die gew√ľnschte Gr√∂√üe erreicht haben.

Nimm das Radieschen kurz √ľber der Knolle an den Blattst√§ngeln und ziehe es vorsichtig aus dem Boden. Beachte dabei, dass gleichzeitig ges√§te Radieschen bei Reife auch gleichzeitig geerntet werden sollten, um pelzige oder holzige Radieschen zu vermeiden.

Radieschen aufbewahren

Um Radieschen frisch zu halten, solltest Du frisch gewaschene Knollen am besten dunkel und k√ľhl im Gem√ľsefach des K√ľhlschranks lagern, wo sie drei Tage oder l√§nger lang frisch bleiben.

Bevor Du sie im K√ľhlschrank lagerst, drehst oder schneidest Du die Bl√§tter ab. Denn das Radieschengr√ľn entzieht den Knollen Wasser und die Radieschen werden schneller weich.

Radieschen pflanzen 11

Tipp: Frische Radieschenbl√§tter sind ebenfalls genie√übar und k√∂nnen fein geschnitten in der K√ľche genutzt werden, zum Beispiel als Suppen- oder Salatgew√ľrz.

Eine weitere M√∂glichkeit, Radieschen richtig zu lagern, besteht darin, sie in ein feuchtes K√ľchentuch oder K√ľchenpapier einzuwickeln.

Noch tropfnass in einer Dose oder einem Beutel oder komplett mit ganz leicht gesalzenem Wasser bedeckt im K√ľhlschrank aufbewahrt, halten sie besonders lang. Sobald das Wasser aufgenommen wurde gie√üt Du wieder ein bi√üchen nach.

Hast Du mal richtig viel geerntet, kannst Du Radieschen sogar einfrieren. Lege sie zum Auftauen in lauwarmes Wasser, damit die Knollen knackig bleiben.

Radieschen Rezepte

Egal, ob Du Radieschen aus dem eigenen Garten erntest oder frisch vom Markt kaufst, es gibt viele abwechslungsreiche Rezeptideen, um diese knackigen Knollen zu genießen.

Hier ein paar Beispiele, um Radieschen zu verwerten:

Radieschensalat: Ein frischer Radieschensalat ist eine beliebte Art, die scharfen Knollen zu genie√üen. Schneide Deine Radieschen einfach in d√ľnne Scheiben und vermischen Sie sie mit Ihrem Lieblingssalat und etwas Essig und √Ėl. 

Smarticular hat einige tolle Anregungen f√ľr Radieschen-Rezepte.

Radieschen pflanzen 5

Radieschen Aufstrich: Ein Radieschen Aufstrich ist eine k√∂stliche Alternative zum klassischen Salat. Mische fein geschnittene Radieschen mit Quark, Frischk√§se oder Joghurt, w√ľrze sie mit Salz und Pfeffer, und genie√üe Deinen Aufstrich auf frischem Brot. 

Ichkoche.at bietet eine Auswahl an Radieschen-Aufstrich-Rezepten.

Radieschengr√ľn: Radieschenbl√§tter k√∂nnen √§hnlich wie Spinat verwendet werden.. Ob als Salat, p√ľriert in einer Sauce oder ged√ľnstet als Beilage, es gibt viele M√∂glichkeiten, das Radieschengr√ľn zuzubereiten.

Utopia hat eine Liste an Rezepten f√ľr Radieschengr√ľn.

Radieschenbl√§tter Pesto: Eine weitere kreative Idee ist ein Pesto mit Radieschengr√ľn. P√ľriere einfach Radieschenbl√§tter mit etwas Knoblauch, Parmesan, Pinienkernen und Oliven√∂l, und verwende das Pesto f√ľr Pasta oder als Dip f√ľr frisches Gem√ľse. 

Eat smarter hat hierzu ein Rezept f√ľr Radieschenbl√§tter-Pesto.

Eingelegte Radieschen: Um l√§nger von Ihren Radieschen zu profitieren, k√∂nnen Sie sie auch einlegen. Schneiden Sie die Radieschen in Scheiben und legen Sie sie in ein Glas mit Essig, Zucker, Wasser und Gew√ľrzen. Im K√ľhlschrank halten sie sich so f√ľr mehrere Wochen. 

Das Backst√ľbchen zeigt, wie man Radieschen einlegt.

Radieschen fermentieren: Eine gesunde und schmackhafte Option ist fermentierte Radieschen. Daf√ľr ben√∂tigen Sie nur Radieschen, Salz, Wasser und einige Gew√ľrze. Fermentierte Radieschen sind leicht verdaulich und reich an lebenden Mikroorganismen, die gut f√ľr Ihre Darmflora sind.

Fairment bietet daf√ľr passende Rezepte an.

Radieschensprossen: Keimende Radieschensamen sind ein schmackhaftes und gesundes Microgreen. Verwende Radieschensprossen als Topping f√ľr Salate, Suppen oder Sandwiches, um Ihren Gerichten noch mehr Pep zu verleihen.

Fryd erklärt wie Du Radieschensprossen ziehst.

Radieschen pflanzen 1

Radieschen vermehren

Sobald ein Radieschen anf√§ngt zu bl√ľhen, eignet es sich nicht mehr zum Verzehr. Aber um Deine Radieschen erfolgreich zu vermehren, kannst Du nun eigene Samen ernten.

Um Radieschen-Saatgut zu gewinnen, ist es ratsam, mindestens 15 bis 20 gesunde Pflanzen gleichzeitig aufbl√ľhen zu lassen. Lassen Sie die Radieschen dann bis zur Samenreifen stehen.

Wenn die Radieschen verbl√ľht sind und die Samenst√§nde braun und trocken wirken, k√∂nnen Sie die Samen ernten. Schneide die Samenst√§nde dazu vorsichtig ab und fange sie in einem Beh√§lter wie einem Briefumschlag oder einer Papiert√ľte auf.

Lasse sie dann einfach weiter trocknen und sch√ľttle sie regelm√§√üig, damit sich die reifen Samen l√∂sen. Sobald alle Samen ausgestreut und richtig getrocknet sind, kannst Du die √ľbrigen Pflanzenteile entfernen.

Lagere die Samen bis zum Folgejahr an einem k√ľhlen und trockenen Ort.

Radieschen Krankheiten und Schädlinge

Viele Probleme können durch eine geeignete Pflege, einen passenden Standort und geeignete Beetnachbarn vermieden werden.

Wenn Sie Radieschen anbauen, ist es hilfreich sich der typischen Probleme bewusst zu sein, die Ihre Pflanzen befallen können.

Erdfl√∂he: Sie erzeugen L√∂cher in den Radieschenbl√§ttern. Durch h√§ufiges Hacken und einen ausreichend feuchten Boden kann die Ausbreitung verhindert werden.

Kohlfliegen: Ein Befall mit Kohlfliegen kann durch eine sehr fr√ľhe (M√§rz) oder sehr sp√§te (Anfang September) Aussaat verhindert werden.

Blattl√§use: Diese kleinen Insekten saugen an Pflanzens√§ften und k√∂nnen Krankheiten √ľbertragen. Um Blattl√§use loszuwerden, k√∂nnen Sie einen kr√§ftigen Wasserstrahl verwenden, der die L√§use von den Pflanzen abspr√ľht.

Kohlwei√üling: Die Raupen des Kohlwei√ülings fressen die Bl√§tter der jungen Radieschen. Um sie fernzuhalten, kannst Du Deine Beetpflanzen mit einem Insektenschutznetz abdecken.

Radieschen FAQs

Zum Schluss noch ein par Eurer Fragen zum Radieschen pflanzen:

Kann man Radieschen vorziehen?

Ja, Radieschen können vorgezogen werden. Allerdings ist dies meist nicht notwendig, da sie schnell wachsen und die Aussaat direkt ins Freiland erfolgen kann.

Wie lange ist die Keimdauer von Radieschen?

Die Keimdauer variiert je nach Sorte und Umgebungsfaktoren, dauert aber in der Regel ungefähr 4 bis 10 Tage oder grob 1-2 Wochen.

Sind Radieschenblätter essbar?

Ja, Radieschenbl√§tter sind essbar und k√∂nnen zum Beispiel f√ľr Salate, Pesto oder Suppen verwendet werden.

Wann keimen Radieschen?

Radieschen sind Dunkelkeimer. Das bedeutet, dass Samen zum Keimen kein Licht benötigen und etwa 1-2 cm tief mit Erde bedeckt werden sollten.

Sollte man Radieschen mit oder ohne Blätter lagern?

Radieschen sollten ohne Blätter gelagert werden, da die Blätter Feuchtigkeit ziehen und die Radieschen schneller welken lassen.

Kann man Radieschen pflanzen ohne Samen?

Normalerweise wachsen Radieschen nur aus Saatgut. In seltenen Fällen können sich Radieschen jedoch aus verbleibenden Wurzeln regenerieren, wenn sie in Erde oder Wasser gestellt werden.

Kann man Radieschen im Hochbeet pflanzen?

Ja, Radieschen lassen sich gut im Hochbeet anbauen, da der lockere und gut durchl√ľftete Boden den Pflanzen entgegenkommt.

Sind Radieschen winterhart?

Radieschen sind einjährig und nicht kältetolerant. Sie können aber bei milden Temperaturen noch im Herbst und unter Kälteschutz (z.B. Vlies) manchmal auch bereits ab Februar angebaut werden.