Bogenhanf (Sansevieria)

[Werbung]: Wenn Du ĂŒber einen unserer Affiliate-Links kaufst, bekommen wir eine Provision.

Dracaena trifasciata (syn.: Sansevieria trifasciata)

Bogenhanf Sansevieria Habitus Topfpflanze

Sansevieria soll die Raumluft von verschiedenen Schadstoffen reinigen können[1]. Bogenhanf wird deshalb oft als “luftreinigend” vermarktet, obwohl eine Verbesserung der LuftqualitĂ€t in WohnrĂ€umen oder ein positiver Effekt auf unsere Gesundheit nicht bewiesen sind[2].

Die Pflege von Sansevieria ist denkbar einfach. Denn der Bogenhanf toleriert fast alle LichtverhĂ€ltnisse und muss nur mĂ€ĂŸig oft gegossen werden, im Winter fast gar nicht mehr.

Bogenhanf ist botanisch eng verwandt mit den DrachenbÀumen und wird seit einigen Jahren als Teil der Gattung Dracaena angesehen.

TIPP

Bogenhanf kaufen

  • Sansevieria trifasciata

Steckbrief

TrivialnameBogenhanf, Schwiegermutterzunge, Beamtenspargel, Snake Plant, Witwenzunge, Frauenzunge
Botanischer NameDracaena trifasciata (syn.: Sansevieria trifasciata)
HerkunftZentralafrika
FamilieSpargelgewÀchse (Asparagaceae)
StandortAbsonnig bis halbschattig, warm und trocken
SubstratLocker-durchlÀssig, z.B. Kakteenerde
GießenMĂ€ĂŸig und nur, wenn das Substrat abgetrocknet ist.
DĂŒngenKakteendĂŒnger 
Ähnliche PflanzenSansevieria bacularis, Sansevieria zeylanica, Sansevieria cylindrica, Sansevieria masoniana

Pflege

Die Bogenhanf-Pflege ist wirklich einfach. Die grĂ¶ĂŸte Herausforderung besteht meist darin nichts zu tun.

Denn diese dekorativen GrĂŒnpflanzen sind Ă€ußerst genĂŒgsam und robust.

Zur Sansevieria-Pflege gehört Geduld, ein VerstĂ€ndnis fĂŒr das bedarfsgerechte Gießen von Zimmerpflanzen (bei der Schwiegermutterzunge ist weniger mehr!) und das gelegentliche Abstauben der ledrigen BlĂ€tter.

Bogenhanf Sansevieria Pin

Substrat

FĂŒr fast alle terrestrischen Sukkulenten solltest Du eine möglichst durchlĂ€ssige und schnell trocknende Erde mit guter Widerbenetzbarkeit verwenden.

FĂŒr Deinen Bogenhanf kannst Du sowohl Kakteenerde als auch eigene Mischungen aus Topferde mit groben und mineralischen Anteilen (Tongranulat, Sand, Kies, etc.) verwenden.

Standort

Sansevierien sind dafĂŒr berĂŒhmt eine Vielzahl von Standorten zu tolerieren. Sie mögen es gen hell und warm, können aber auch ab 16 °C an einem halbschattigen Standort gepflegt werden.

Licht

Diese afrikanischen Sukkulenten stehen gerne hell, erdulden aber auch halbschattige oder sogar schattige Standorte meist klaglos.

Wer mag, gönnt seinem Bogenhanf direkte Sonne oder einen hellen halbsonnigen Standort. Denn ein möglichst helles Fleckchen nah am Fenster gilt als optimal.

Snake Plant

Temperatur

Sansevierien mögen es nicht zu kalt und sollten bei Temperaturen ĂŒber 16 °C gepflegt werden. Warme Temperaturen bis etwa 24-27 °C gelten als ideal.

Sie toleriert auch mal etwas kÀltere Tage im Winter, sollte aber selbst nach Gewöhnung niemals unter 5 °C stehen.

Luftfeuchte

Diese Pflanzen bevorzugen trockene Luft, sprĂŒhen ist nicht notwendig.

Sie kommen mit einer Luftfeuchte von 40 % gut zurecht und fĂŒhlen sich in normaler bis trockener Raumluft wohl. Dennoch sollten sie keine Zugluft abbekommen.

Bogenhanf gießen

Sansevierien zĂ€hlen zu den Pflanzen, die man lieber einmal zu wenig als einmal zu viel gießt.

Denn als Trockenpflanzen tolerieren sie lange Phasen ohne Wassergaben und unregelmĂ€ĂŸige Gießintervalle problemlos, können aber schon nach einer ÜberwĂ€sserung schnell mit WurzelfĂ€ule reagieren.

Gieße Deinen Bogenhanf deshalb immer erst dann, wenn etwa die HĂ€lfte des Substrats seit der letzten Wassergabe wieder getrocknet ist. TrĂ€nke sie dann nicht, sondern gieße sie mit mĂ€ĂŸigen Wassergaben, d.h. hör auf, sobald Wasser beginnt unten aus der Drainageöffnung zu fließen.

Sehr ausgetrocknete Pflanzen gießt man am besten von unten und lĂ€sst die Sansevierie selbst ausreichend FlĂŒssigkeit saugen.

Tipp

Achte beim gießen darauf, dass kein Wasser oben in die Blattrosette gelangt! Gießt Du mal versehentlich daneben, dann tupfe stehendes Wasser vorsichtig mit einem Papiertaschentuch ab.

DĂŒngen

Im Idealfall nutzt Du als BogenhanfdĂŒnger wĂ€hrend der Wachstumsphase monatlich im FrĂŒhjahr und Sommer einen nĂ€hrstoffarmen DĂŒnger fĂŒr Kakteen oder Sukkulenten.

Senke die DĂŒngergaben im Herbst und dĂŒnge die Pflanze im WInter nciht mehr.

Denn Du möchtest in den Wintermonaten kein Wachstum anregen. Aufgrund des Lichtmangels fĂŒhrt das zu unattraktiven langen dĂŒnnen BlĂ€ttern.

Bogenhanf Sansevieria Habitus

Winterruhe

Am Naturstandort bekommt Sansevieria nur episodische NiederschlĂ€ge ab. LĂ€ngere Trockenphasen sind kein Problem fĂŒr diese Sukkulenten.

Um in unseren dunklen europĂ€ischen Wintern kein krĂ€fteraubendes Wachstum anzuregen, verordnen wir dem Bogenhanf deshalb im Winter eine Trockenruhe. So können wir verhindern, dass die Pflanze versucht zu wachsen, obwohl die Lichtausbeute am Fensterbrett dafĂŒr kaum genug Energie liefert.

Gieße Deinen Bogenhanf im Winter nur minimal und gerade so viel, dass der Wurzelballen im Kern nicht komplett austrocknet. Also wirklich wenig und wirklich selten.

RĂŒckschnitt

Diese Pflanzen haben wenige BlÀtter und wachsen meist nicht wirklich schnell.

Ein RĂŒckschnitt ist also nicht wirklich erforderlich.

Sansevieria umtopfen

Wer seinen Bogenhanf umtopfen möchte, sollte vorher prĂŒfen, ob das wirklich notwendig ist.

Sansevieria ist ja bekanntermaßen sehr genĂŒgsam. Solange das Substrat nicht verdichtet wirkt und nicht komplett durchwurzelt ist, reicht bei erwachsenen Pflanzen ein Umtopfen alle 3-5 Jahre.

Vermehren

Die großen flach wurzelnden Rhizome mitsamt BlĂ€ttern dran können bei großen Exemplaren einfach geteilt und in zwei neue Töpfe umgesetzt werden.

Diese Arten bilden ab und an selbst SchĂ¶ĂŸlinge, die man von der Mutterpflanze abtrennen kann. Bogenhanf lĂ€sst sich aber wie viele Sukkulenten auch ganz prima ĂŒber Blattstecklinge vermehren.

Blattabschnitte sollten dabei mindestens 5 cm lang sein. Lasse diese nach dem Abtrennen erstmal fĂŒr ein paar Tage trocknen bis sich an der Schnitt- oder BruchflĂ€che eine trockene Wundschicht gebildet hat.

Stecke die BlattstĂŒcke dann in feuchtes Perlite oder Kateenanzuchterde und bewurzele sie bei warmen Temperaturen und hoher Luftfeuchte (ab und zu mal lĂŒften nicht vergessen).

Sogar direkt in ein Wasserglas gestellte Stecklinge und einzelne BlÀtter sollen gut anwurzeln.

Sansevieria vermehren

Was allerdings passieren kann, ist ein Verlust des typischen Musters der Mutterpflanze. Auch der bestĂ€ndige Bogenhanf ist eben manchmal fĂŒr eine Überraschung gut.

Troubleshooting

Hier findest Du Informationen zu typischen Problemen bei dieser Pflanzenart:

SchÀden

Wenn die BlĂ€tter beginnen sich aufzurollen, kann das auf zu wenig Wasser hindeuten. Denn ab und zu muss man auch diese Topfpflanzen mal gießen.

Hast Du Deine Sansevierie aber eigentlich regelmĂ€ĂŸig gewĂ€ssert und sie schwĂ€chelt nun, solltest Du sie auf WurzelfĂ€ule kontrollieren. Denn auch FĂ€ulnis im Wurzelballen kann dazu fĂŒhren, dass eine Pflanze verdurstet. Denn mit kaputten Wurzeln kann eine Pflanze nicht trinken.

Mehr Gießwasser macht in so einem Fall natĂŒrlich alles schlimmer.

Ist das Problem zu weit fortgeschritten, ist die Pflanze manchmal nicht mehr zu retten. besonders wertvolle Pflanzen kann man in so einem Fall manchmal nur noch ĂŒber Stecklinge erhalten.

Sansevieria mit Wurzelproblemen bekommen manchmal gelbe BlĂ€tter. Aber auch eine ungenĂŒgende NĂ€hrstoffversorgung oder SchĂ€dlingsbefall können zu welken BlĂ€ttern fĂŒhren.

SchÀdlinge

Achte darauf nur möglichst gesunde Pflanzen zu kaufen und fĂŒr eine gute Pflege zu sorgen.

Diese SchÀdlinge kommen bei dieser Pflanzenart gelegentlich vor:

  • Spinnmilben
  • SchildlĂ€use

Informationen

Hier noch ein paar interessante Infos zum Bogenhanf:

Herkunft

Die Heimat von Sansevieria trifasciata liegt in Zentralafrika, man findet ihn u.a. zwischen Nigeria, Kenia und Tansania.

FrĂŒher wurden die krĂ€ftigen Fasern einiger Sansevieria-Arten zur Herstellung von Seilen und Bogensehnen verwendet, daher stammen auch Bezeichnungen wie “Bogenhanf” oder “Afrikanischer Sisal”.

Andere Arten dieser Gattung wachsen auch weiter nördlich, z.B. auf der Arabischen Halbinsel bis nach Indien. Und unter geeigneten Bedingungen wachsen diese Pflanzen auch als verwilderte Gartenpflanzen, z.B. in Florida und Australien.

Wuchsform

Die Bogenhanf-Pflanze wÀchst ohne Stamm mit aufrecht wachsenden BlÀttern, die als Rosette direkt aus dem reduzierten Spross entspringen. Sansevieria bildet ein kriechendes Rhizom und verholzt manchmal von der Basis her.

Diese Pflanzen nutzen den CAM-Mechanismus der Photosynthese.

Durch diese Anpassung an trockene Standorte wird der Gasaustausch fĂŒr die Photosynthese auf die kĂŒhleren Nachtstunden verlagert und die Spaltöffnungen der BlĂ€tter tagsĂŒber geschlossen, um Verdunstung zu minimieren.

BlÀtter

Die ledrigen sukkulenten BlĂ€tter dieser Rhizomstaude sind spitz und lĂ€nglich geformt. Sie wachsen meist 70-100 cm lang, sollen aber beachtliche GrĂ¶ĂŸen von bis zu 200 cm erreichen können. An der Spitze sind sie oft zu einer Rinne verwachsen.

Der Artname von Sansevieria trifasciata bezieht sich auf die verschiedenfarbige BĂ€nderung (lateinisch trifasciata = “dreibĂ€nderig”). Denn die BlĂ€tter tragen Querstreifen in weißlichen und verschiedenen blaugrĂŒnen und grĂŒnen Schattierungen und einen kontrastreich abgesetzten Blattrand.

Übrigens: Bei einigen Sorten oder anderen Sansevieria-Arten kommen ach Pflanzen mit kompakten kleinen BlĂ€ttern oder sogar mit nur 1-2 einzelnen BlĂ€ttern vor. Und auch Stecklinge und Jungpflanzen haben erstmal eher kurze BlĂ€tter.

BlĂŒte

Die Bogenhanf-BlĂŒte zeigt sich als Ă€hriger BlĂŒtenstand mit weißgelben BlĂŒtenhĂŒllblĂ€ttern an einem sehr langen Stiel, der an der Basis der Schwiegermutterzunge entspringt.

Bogenhanf Sansevieria Bluete

Ähnliche Arten und VarietĂ€ten

Es sind viele VarietĂ€ten von Sansevieria trifasciata im Umlauf, die sich durch unterschiedliche BlattgrĂ¶ĂŸen, Blattfarben und Panaschierungen unterscheiden.

Hier ein paar Sorten:

  • Sansevieria ‘Black Coral
  • Sansevieria ‘Compacta
  • Sansevieria ‘Golden Flame‘ bildet helle BlĂ€tter, die zunehmend gelb werden und den Eindruck eine Feuerflamme vermitteln sollen.
  • Sansevieria ‘Goldiana
  • Sansevieria ‘Futura Superba
  • Sansevieria Jiboia
  • SansevieriaLaurentii
  • SansevieriaMoonshine
  • Sansevieria ‘Silbersee
  • SansevieriaTwister

Die PrĂ€sentation der angebotenen Sansevieria-Pflanzen reicht von Mini-Sukkulenten ĂŒber große KĂŒbelpflanzen hin zu Topfpflanzen mit geflochtenen oder gar eingefĂ€rbten BlĂ€ttern.

Sehr beliebt ist auch Mini-Bogenhanf mit kleineren BlĂ€ttern und kompaktem Wuchs wie Sansevieria ‘Mikado Mini‘, Sansevieria ‘Hahnii‘, Sansevieria ‘Silver Hahnii‘ oder SansevieriaGolden Hahnii‘.

Neben Sansevieria trifasciata werden auch weitere Bogenhanf-Arten fĂŒr Liebhaber angeboten.

Einige Sansevieria-Arten findet man manchmal in SpezialgĂ€rtnereien, bei manchen Bezeichnungen handelt es sich allerdings nur um Synonyme fĂŒr Sansevieria trifasciata (z.B. S. laurentii, S. jacquinii, S. craigii).

Sansevieria cylindrica
Sansevieria cylindrica

FAQ

Hier ein paar Antworten zu Euren Fragen rund um die Pflege von Sansevieria:

Ist Sansevieria fĂŒr AnfĂ€nger geeignet?

Der Bogenhanf ist enorm robust und braucht nur minimale Pflege. An einem geeigneten Standort muss er nur selten gegossen und ab und zu mal abgestaubt werden.

Kann man Sansevieria draußen pflegen?

Ja, bleiben die Temperaturen ausreichend warm, kann man den Bogenhanf auch ins Freie stellen.

Ist Sansevieria winterhart?

Nein, Bogenhanf ist nicht winterhart und bevorzugt einen ganzjÀhrig eher warmen Standort ab mindestens 16-18 °C und mehr. Nach Gewöhnung soll sie wÀhrend der winterlichen Trockenruhe auch mal 5 °C ertragen, ist aber nicht frostfest.

Toleriert Sansevieria Hydrokultur?

Ja, Bogenhanf-Hydrokultur ist möglich. FĂŒr eine erfolgreiche Sansevieria-Hydrokultur benötigst Du BlĂ€hton-Substrat und evtl. einen Topf mit Wasserstandsanzeiger. Erwachsene Pflanzen mögen die Umstellung von Substrat zu Hydrokultur nicht so gern, weshalb Du so ein Projekt am besten direkt mit einer Jungpflanze startest. Oder Du kaufst direkt einen bereits im Hydrotopf kultivierten Bogenhanf.

Ist Sansevieria giftig?

Ja, Bogenhanf enthÀlt in allen Pflanzenteilen Steroidsaponine wie Sansevierigenin und gilt als schwach giftig. Mit Haustieren und Kindern im Haushalt ist also Vorsicht geboten.

Kann man Sansevieria im Schlafzimmer pflegen?

Sansevieria kommt hervorragend mit verschiedenen Lichtstandorten klar und kann auch im Schlafzimmer gepflegt werden. Bogenhanf wird oft als luftreinigend vermarktet und soll die Luft von bestimmten Schadstoffen reinigen können. Inwieweit die dadurch evtl. minimal verÀnderte Raumluft sich allerdings tatsÀchlich positiv auf die Gesundheit oder den Nachtschlaf auswirkt, fehlen allerdings eindeutige Belege.

Links

[1] BC Wolverton; WL Douglas; K Bounds (September 1989). Interior landscape plants for indoor air pollution abatement (Report). NASA. https://ntrs.nasa.gov/citations/19930073077

[2] Cummings, B.E., Waring, M.S. Potted plants do not improve indoor air quality: a review and analysis of reported VOC removal efficienciesJ Expo Sci Environ Epidemiol 30, 253–261 (2020). https://doi.org/10.1038/s41370-019-0175-9

[3] Institut fĂŒr VeterinĂ€rpharmakologie und ‑toxikologie: Bogenhanf (Sansevieria trifasciata). https://www.vetpharm.uzh.ch/giftdb/pflanzen/0550_bot.htm

[4] Bloomscape: Why is my Sansevieria turning yellow? https://bloomscape.com/common-issue/why-is-my-sansevieria-turning-yellow/

[5] Guide to Houseplants: Mother-in-Law’s Tongue or Snake Plant https://www.guide-to-houseplants.com/mother-in-laws-tongue.html